Aktuelles aus der Kunst- und Kulturszene + Veranstaltungen/Seminare/Vorträge

…hier geht es weiter zu unserer aktualisierten Seite
——————————————————————-

Heidenheim:

Do. 7.11. 20 Uhr Talhof, Haus »Amthor«
BAUER UNSER – Billige Nahrung teuer erkauft. Ein Film von Robert Schabus
»Ein Liter Milch ist billiger als ein Liter Mineralwasser« bringt ein Wissenschaftler gleich zum Auftakt die Problematik der modernen Agrarwirtschaft auf den Punkt. »Da geht es um ein Milliardengeschäft«, fügt ein Politiker hinzu. »Es geht alles auf Kosten der Bauern«, sagt schließlich ein Betroffener. Tatsächlich befindet sich die moderne Agrarwirtschaft in einer großen Krise, von artgerechter Tierhaltung über die Macht der Futtermittelkonzerne bis zum geringen Milchpreis.
Regisseur Robert Schabus setzt bei seiner Doku auf eine teilnehmende Beobachtung der unaufgeregten Art statt auf die polemische Schlachtplatte. Er überlässt seinen Akteuren das Wort. Die erweisen sich rundum als überaus interessante Gesprächspartner. Wobei ein bekanntes Sprichwort vielleicht etwas umgepflügt werden müsste: »Die dümmsten EU-Politiker haben die dicksten Lobby-Kartoffeln«.
Eintritt frei – Spenden sind herzlich willkommen

Di. 5.11. 20 Uhr Dorf in der Stadt (Haus Ugental)
Chaos im Wirtschaftsleben, Chaos im Rechtsleben, Chaos im Geistesleben:
Was kann sich durch Einsicht ändern?
Vortrag von Günter Luft (Waldorflehrer, Bildhauer und Vorsitzender des Fördervereins Krankenhaus für Naturheilweisen)
Der Vortrag beschäftigt sich mit der gegenwärtigen politischen Situation, in der Wirtschaft und Politik stark miteinander verflochten sind.
Neben einer kritischen Darstellung der Verfassung der drei „Staatsbereiche“ Wirtschaftsleben, Rechtsleben und Geistesleben werden auch Vorschläge zur Verbesserung und Weiterentwicklung dieser „Dreigliederung“ zur Sprache kommen.
Auf Wunsch der Zuhörer kann auch eine Diskussion über das Thema folgen.
Eintritt 5 €

Sa. 9.11. 15 – 18.30 Uhr Talhof, Haus »Amthor«
„Die Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners heute
Vortrag und Gespräch mit Johannes Böhnlein, Aalen
Die Anthroposophie wird vielfach ent-weder als unwissenschaftlich abgelehnt, oder als Glaubensangelegenheit aufge-nommen. Wie aber kann die Wissen-schaftlichkeit der Anthroposophie Rudolf Steiners heute für uns sichtbar und erlebbar werden? Wie sollen wir uns auf deren Zentrum, auf die Beobachtung des Denkens vorbereiten?
Um diese Themen wird es u.a. an dem Nachmittag gehen. (Mit einer halbstündigen Kaffeepause).
Eintritt frei – Spenden sind herzlich willkommen

Mi. 13.11. 19.30 Uhr Haus der evangelischen Kirche, Heidenheim
Globale Eskalation oder Rückkehr zur Vernunft?
Vortrag und Gespräch mit Clemens Ronnefeldt, Freising
Kriege im Mittleren Osten um Öl und Gas, der Klimawandel mit den Folgen der Verschlechterung von Süßwasser-Res-sourcen sowie die wachsenden Ungleichheiten zwischen Arm und Reich weltweit, in Europa wie auch in Deutschland stellen vor dem Hintergrund einer weiter wachsenden Weltbevölker-ung enorme Herausforderun-gen dar. Wie könnte eine Kultur des Friedens aussehen, deren Grundhaltungen und Lebensstil die Bedürfnisse aller Menschen wie auch künftiger Generationen im Blick hat und die gegenwärtige Diktatur der Gegenwart auf Kosten unserer Zukunft beendet?
Clemens Ronnefeldt ist Diplom-Theologe mit Zusatzausbildungen in Friedensarbeit und Systemischer Beratung, seit 27 Jahren Friedensreferent des Internationalen Versöhnungsbundes und steht im Kontakt mit Friedens- und Menschenrechtsgruppen in vielen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens.
In Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbíldung und der Friedensgruppe Heidenheim. Eintritt frei, Spenden erbeten

Am 18.11. spricht Peter Hensinger um 19 Uhr über „Digitalisierung, Smart-City und 5G-Mobilfunk““ im Gemeindezentrum St. Maria, Heidenheim.

Fr. 22.11. 19.30 Uhr Talhof, Café Walden
Wege in eine menschenwürdige Wirtschaft und echte Demokratie
Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Christian Kreiß, München
Die Notenbanken der Industrieländer haben seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 die Geldmenge etwa verfünffacht, die Notenbankzinsen sind seit Jahren nahe Null, die Realzinsen negativ. Das gab es noch nie in der Wirtschaftsgeschichte. Warum ergreifen die Notenbanken solche panische Maßnahmen? Kommt eine zweite globale Finanzkrise? Im Vortrag werden die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen aufgezeigt, die uns in diese Situation gebracht haben. Insbesondere wird herausgearbeitet, dass unser momentanes Wirtschaftssystem nicht nachhaltig ist. Dabei wird insbesondere auf die geistigen Hintergründe aus anthroposophischer Perspektive eingegangen. Es werden Wege beschrieben, wie wir zu einer menschlichen Wirtschaft und Gesellschaft und wirklicher Demokratie kommen können. Vor allem stellen sich dabei die Fragen: Was können wir gemeinsam tun? Was kann jeder Einzelne tun?
Eine Veranstaltung aus der Reihe „Anthroposophie im Dialog“ In Kooperation mit der Anthroposophischen Gesellschaft
Unkostenbeitrag 10 € / ermäßigt 5 €

+++

Institut für soziale Dreigliederung in Stuttgart – aktuelle Veranstaltungen:
hier weiter

Veranstaltungen im Demeterhof – Talhof 1, 89522 Heidenheim:

Jeden 1.Donnerstag im Monat „Filmabend“ im „Haus Amthor“
Themen aus den Bereichen: Politik, Landwirtschaft und Kultur. Eintritt frei!
Gerne schicken wir Ihnen mtl. unsere Veranstaltungsnews! eMail: micha.amthor@web.de

Galerie – Antiquariat – Cafe
89522 Heidenheim – Talhof 1
Kinder- und Erwachsenenkunstkurse: hier weiter

============================================================================
Gewöhnung an den Zerfall der Werte 3/3 | Moderne Kunst

s. dazu auch:
Bohemian Grove und Skull and Bones… die perversen Updates der „Eliten“
hir wer

============================================================================

Forum3 Stuttgart: – Veranstaltungen/Seminare
hier weiter

+++

Kreative EinsamkeitEin Mann zieht sich 30 Jahre lang in Höhlen zurück – und schafft Unglaubliches
hier weiter

+++ Weitere Infos:

Kunst und Anthroposophie – Die Zeit des Materialismus: „Den Gespenster entgegen wirken – daß man in sich in allem Ernste den künstlerischen Sinn so entwickelt, wie ihn Goethe seiner Nation anerziehen wollte“
hier weiter

Künstler und Body-Hacker: Wie man sich selbst zum Cyborg macht
Eine neue Riege an Forschern, Experimentatoren und Performance-Künstlern hat Gefallen an gefährlichen Eingriffen in den eigenen Körper gefunden, um internetfähige Körperteile zu züchten und diverse elektronische Sensoren unter die Haut zu implantieren. Für manchen gerät dabei der persönliche Cyborg-Traum zum Horrortrip. Wohin soll der Wahn noch steuern?
Da wäre zum Beispiel der aus Zypern stammende Performance-Künstler Stelios Arcadiou, der seit 1972 als »Stelarc« in Erscheinung tritt. Zuvor schon Principal Research Fellow an der Performance Arts Digital Research Unit der Nottingham-Trent-Universität, er forscht mittlerweile an der Curtin-Universität in Westaustralien und leitet dort das Labor für »alternative Anatomie«. Was es so alles gibt!
hier weiter

s. dazu auch:
Tatoo, Piercing, Zeitzeichen eines pervertierten Menschenbildes… Body-Modification und tiefgefrorene Körper
hier weiter

Das kreative Universum: Interview mit Arthur Zajonc
„Wir sollten offen für eine auf Experimenten und Erkenntnissen gegründete Spiritualität sein“
Herausragendes Interview mit vielen Anregungen zum Nach-und Mitdenken:
hier weiter

Timothy Speed
– künstler, schriftsteller, essayist
entwicklungs-evangelist, speak

Der 1973 geborene britisch-österreichische Künstler und Schriftsteller Timothy Speed beschäftigt sich in seinen Essays, Performances, sozialen Projekten und literarischen Arbeiten mit der Rolle von selbstbestimmten, unange- passten und kreativen Menschen in wirtschaftlichen und staatlichen Strukturen. In seiner Arbeit werden die Grundlagen einer kreativeren und humaneren Gesellschaft erforscht. Er setzt sich mit Veränderungs- und Entwicklungsprozessen auseinander, löst diese mit ungewöhnlichen Ansätzen selbst aus, oder begleitet sie. Gerade in Zeiten, in denen Individualismus von Angst verdrängt wird und ein übertriebenes Sicherheitsbedürfnis die kreativen Potenziale und notwendigen, krisenhaften Bewusstwerdungsprozesse verhindert, bekommt seine Arbeit hohe Relevanz und Bedeutung.
hier weiter
T.Speeds mischt sich ein – offener Brief:
„…Aktuell stirbt der Aktivist Ralph Boes in Berlin einen langsamen Sanktionstod.
Er verliert jeden Tag Körpergewicht und noch immer leugnet die Staatsanwaltschaft,
dass hier ein politischer Mord vor unseren Augen abläuft. Das Schreiben des
Staatsanwaltes Heininger ist praktisch ein Freibrief zur staatlich legiti-mierten
Ermordung von Ralph Boes.“
hier weiter

+++

CYMATICS: Science Vs. Music – Nigel Stanford

+++

Unter der Osterinsel:
Scientists Uncover A Shocking Discovery Underneath The Easter Island Heads! Unbelievable!

hier weiter

+++

Amthor-Art:

…weiter zu Amthor-Art hier weiter

+++

Buch über Kunstmärkte
Das Geheimnis lüften
Julia Voss entlarvt im Kunstbetrieb ein Abbild der neuen globalen Ungleichheit und fordert eine unabhängige Kunstkritik.
hier weiter

+++

Liste der teuersten Gemälde
Diese Liste der teuersten Gemälde enthält die höchsten Preise, zu denen Werke der Malerei verkauft wurden. Sie weist derzeit mehr als 40 Gemälde aus, über die ein Kaufvertrag für mehr als 35 Millionen US-Dollar öffentlich bekannt wurde.
hier weiter

+++

„Was die unmittelbare Wahrnehmung der Natur darbietet, durch die Kunst darstellen zu wollen, entspringt eigentlich immer gewissen Abirrungen“ / R. Steiner
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*