Aktuelles vom 1.4.2017

Leck im Verteidigungsausschuss: „Wir prüfen nun die Konsequenzen“
Die Nachricht, die gestern aus der geheimen Sitzung des Verteidigungsausschusses des Bundestages ihren Weg in die Medien fand, hat es in sich: Laut Recherchen von NDR, WDR und SZ soll die Bundeswehr an dem folgenschweren Luftschlag nahe der syrischen Stadt Rakka (Raqqa) beteiligt gewesen sein.
hier weiter

Hunderte tote Zivilisten in Mosul: Wir töten nicht mit Absicht. Die anderen schon!
Nehmt euch bitte ein paar Minuten Zeit und hört, wie die Bundesregierung den massenhaften Tod von Hunderten unschuldigen Menschen in Mosul (Irak) als „Unglück“ bewertet. Diese „Unglücke“ der Anti-ISIS-Koalition würden nicht mit Absicht geschehen – anders als Taten von Assad & den Russen zB in Aleppo. Dass die Bundeswehr-Tornados im Irak im Einsatz sind um „aufzuklären“ und Zivilisten zu schützen, wird kleingeredet…

…erinnert irgendwie an:

NEUSPRECH und GEORGE ORWELL – 1984, mehr als ein zeitaktueller Roman/Film – das Anti-Snowden-Gesetz und das Umerziehungsprogramm
hier weiter

…dazu:
1984 – Ganzer Film Auf Deutsch
hier weiter

…und wieder mal dümmlich-blöde Berichtserstattung unserer Hochleistungspresse:
Was für die ARD eine „unabhängige Quelle“ ist – und was nicht
Es gibt diese Momente, da sitzt man sprachlos vor dem Fernseher, weil Irrsinn und Verblödung, die uns als Zuschauern aufgetischt werden, jeder Beschreibung spotten.
Es ist wieder mal eine komplette, bösartige und kriegspropagandistische Verdrehung der Welt, die Niemann hier präsentiert. Dem Opfer wird die Glaubwürdigkeit abgesprochen, während dem Täter zugestanden wird, „unabhängig“ die Wahrheit über seine eigenen Verbrechen „aufzuklären“.
…Besonders perfide wird die hier gezeigte Masche dadurch, dass es in Aleppo tatsächlich vom Westen organisierte und finanzierte Propagandatruppen aus Kreisen islamistischer Terrroristen gab, die nahezu täglich falsche Anschuldigungen gegen Syrien und Russland produzierten, die noch heute von einem volksverhetzenden deutschen Regierungssprecher nachgeplärrt werden, der mehr mit Joseph Goebbels gemein hat, als ihm lieb sein kann…
hier weiter

+++================================================================================================
KOMPAKT! Die wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen
hier weiter
+++================================================================================================

Rubikon
Im April startet ein neues Online-Portal für kritischen Journalismus. Wir haben uns viel vorgenommen und freuen uns auf die Arbeit und auf Sie…
hier weiter

China: Gesichtserkennnung auf der öffentlichen Toilette
Gesichtserkennung als Allheilmittel vor Terrorismus. Zumindest muss man diesen Eindruck gewinnen, wenn wir lesen müssen, dass beispielsweise die deutsche Regierung nach dem Anschlag am Berliner Weihnachtsmarkt plant, noch mehr Kameras an öffentlichen Plätzen zu installieren.
Dass die Technik der Gesichtserkennung für die Freiheitsrechte der Bürger eine echte Gefahr darstellt und ein richtiges Überwachungs- und Kontrollnetz mit diesen Kameras aufgebaut werden kann, so dass fast jeder Schritt erfassbar wird, scheint die wenigsten Menschen zu interessieren. Ein „Entkommen“ ist angesichts von Tausenden Kameras schier unmöglich. Allein 15.000 davon findet man in Berlin…
hier weiter

🙂 Großbritannien will riesigen Wassergraben ausheben, um sich von EU abzugrenzen
London (dpo) – Jetzt werden die Brexit-Vorbereitungen der britischen Regierung konkret: Unmittelbar nach der Antragstellung für den EU-Austritt hat Großbritannien damit begonnen, sich auch territorial von der EU abzugrenzen. Wie aus Regierungskreisen bekannt wurde, soll ein Wassergraben entlang der britischen Grenze die Trennung besiegeln. Die Fertigstellung wird bis zum offiziellen Austritt im Jahr 2019 erwartet.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*