Aktuelles vom 11.5.2018 und: Lebensversicherungen – das Fiasko ist vorprogrammiert… und: Der kommende MEGA-Finanz- Crash

Irakischer Analyst gegenüber RT: „USA wollen im Iran Regimewechsel wie im Irak durchführen“
Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit Teheran ist der erste Schritt eines US-Plans für einen Regimewechsel im Iran, der in Übereinstimmung mit dem irakischen Szenario durchgeführt werden soll, meint Nahost-Experte Sami Ramadani im Gespräch mit RT…
hier weiter

Bundesregierung verweigert Parlament Einsicht in Skripal-Geheimbericht: Fake News statt Fakten! (Video)
Briten bitten um Geheimhaltung des Skripal-Berichts! Bundesregierung kommt dem nach! Keine Einsicht für das Parlament!
hier weiter

Klima, Konsens, Kohlenstoffdioxid
CO2 gilt als Klimakiller schlechthin. Wie es wirklich mit dem Klimawandel aussieht und was getan werden sollte, verdient eine skeptische Betrachtung.
hier weiter

————————————————————————————-

Lebensversicherungen – das Fiasko ist vorprogrammiert…

Wissensmanufaktur
Die Ereignisse überschlagen sich nach wie vor und beschleunigen sich systembedingt. Schon lange weist die Wissensmanufaktur auf die fragile Finanzarchitektur und deren Kollaps-Potential hin. Der seit Jahren verlaufende Zusammenbruch des Finanzwesens nähert sich zunehmend dem Zeitpunkt, an dem sich auch die erkenntnisresistentesten Menschen nicht mehr wegducken können. Die Grundlage für diese Verweigerungshaltung nennt man pluralistische Ignoranz, die man schwer kalkulieren kann.
Unsere globale Welt wird nun per Machtsystem verändert und ein „zurück“ ist nicht mehr möglich. Neben den politischen Interessen scheint es uns wichtig, sich ebenfalls auf jene Dinge zu konzentrieren, die man beeinflussen kann. Das sollte aus unserer Sicht auch die finanzielle Vorbereitung auf eine bewegte Zukunft sein.
In dieser Ausgabe geht es um das Thema „Lebensversicherung“, deren Schieflage von Tag zu Tag kritischer wird, auch wenn die aktuelle Berichterstattung nur schemenhaft darüber berichtet. Kurze Hinweise über die kritische Situation der Pensionskassen reichen da nicht aus. Es gibt mehr Lebensversicherungsverträge in Deutschland als Einwohner. Grund genug, dieses Thema im Bewusstsein zu halten.
Nur mit eigenverantwortlichem Handeln lässt sich das Leben gestalten. Die tägliche Nachrichtenlage sollte uns nicht vergessen lassen, auch die vermeintlich nebensächlichen Dinge zu klären:

…dazu auch:
Der kommende MEGA-Finanz- Crash -Dirk Müller & Co -Sicherung der Privilegien der herrschenden Klasse:

————————————————————————————-

Aufruf
abrüsten statt aufrüsten

Die Bundesregierung plant, die Rüstungsausgaben nahezu zu verdoppeln, auf zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP). So wurde es in der NATO vereinbart.
Zwei Prozent, das sind mindestens weitere 30 Milliarden Euro, die im zivilen Bereich fehlen, so bei Schulen und Kitas, sozialem Wohnungsbau, Krankenhäusern, öffentlichem Nahverkehr, Kommunaler Infrastruktur, Alterssicherung, ökologischem Umbau, Klimagerechtigkeit und internationaler Hilfe zur Selbsthilfe…
hier weiter

…auf den Panik-Punkt gebracht:
WHO: „Krankheit X“ wird die Menschheit dahinraffen
Wir haben schon lange keine Pandemie mehr gehabt. Aus Sicht der Gesundheitsindustrie, liebevoll Pharmafirma genannt, ist die mehr als überfällig. Zumindest die Pandemie-Panik muss ordentlich unter die Leute kommen, damit die staatlichen Stellen genügend Impfstoff gegen eine Krankheit bestellen, die es noch gar nicht gibt. So wird Geschäft gemacht. Zum x-ten Male wird daher seitens der WHO die nötige Panik angeschoben, was ohne tatkräftige Mitwirkung der Medien nicht funktioniert…
Panik-Planet: Das Sommerloch nähert sich in Riesenschritten und somit natürlich auch die nächste Pandemie, die alsbald einen Großteil der Menschheit planmäßig dahinraffen soll. Vermutlich ist die „Krankheit X“ noch gar nicht aus dem Laborstadium heraus…
hier weiter

🙂 „Moment mal, man kann jemanden wegen Dieselbetrugs bestrafen?“ – Deutsche Justiz völlig baff nach US-Anklage gegen Winterkorn
Stuttgart, Braunschweig, Ingolstadt (dpo) – Nach Bekanntwerden der US-Anklage gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wegen Verschwörung, Betrugs und Behinderung von Ermittlungen herrscht bei der deutschen Justiz ungläubiges Staunen: Offenbar ist es möglich, die Verantwortlichen für den Dieselbetrug nach eingehenden Ermittlungen einfach anzuklagen und zu bestrafen.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*