Aktuelles vom 12.4.2018 und: Neue Arte-Doku – Das Bedingungslose Grundeinkommen

Die Giftgas-Vorwürfe gegen Assad basieren auf Weißhelmen
Professor Günter Meyer vom Zentrum „Orientforschung“ der Universität Mainz stellte gestern im Interview mit der ARD heraus, dass die Berichte über den (angeblichen) Giftgasangriff auf den „Weißhelmen“ basieren. Sie werden vom Westen finanziert, mit inzwischen weit über 100 Mio. US-Dollar. Sie erhielten den „alternativen Nobelpreis“, dabei ist Ihre Hauptzielsetzung …
„… solche Dinge zu inszenieren und propagandistisch gegen das brutale Assad-Regime einzusetzen. Es sind immer wieder Kinder, die gerettet werden, von den Weißhelmen. Dabei sind genau solche Aufnahmen, wie wir sie jetzt seit Sonntag gesehen haben laut Presseberichten schon vor etlichen Wochen in der von Oppositionellen kontrollierten Provinz Idlib von Weißhelmen aufgezeichnet worden…
hier weiter

Afghanistan
…dass die Öffentlichkeit keine „dummen Fragen“ stellt, wie es denn sein kann, dass man 1.000.000.000.000 Dollar in ein Land „investiert“ und am Ende nur Terror, Tod und Verwüstung dabei herauskommen.
So wird im Bericht des heutigen Mittagsecho, aus dem das obige Zitat stammt, mit keinem Wort erwähnt, dass der Westen seit 16 Jahren in Afghanistan einen Krieg führt – von den irrwitzigen Kosten ganz zu schweigen. Der WDR heuchelt stattdessen Mitleid mit den Opfern, verhindert gezielt, dass die Öffentlichkeit den Wahnsinn hinterfragt..
Nach 16 Jahren NATO-Krieg für mehr als 1000 Milliarden Dollar existiert in Afghanistan ein einziges Kinderkrankenhaus
Drei Zahlen dokumentieren den Irrsinn eines Krieges, der der westlichen Öffentlichkeit in der transatlantischen Propaganda seit Jahren als „gerechter Krieg gegen den Terror“ verkauft wird…
hier weiter

——————————————————————————————

Neue Arte-Doku – Das Bedingungslose Grundeinkommen

Das Bedingungslose Grundeinkommen galt vor wenigen Jahren noch als Hirngespinst. Heute ist diese Utopie denkbarer denn je – intensiv diskutiert in allen politischen und wissenschaftlichen Lagern. „Komm Komm Grundeinkommen“ vermittelt Hintergrundwissen zu dieser Idee und sucht nach Erklärungen, Möglichkeiten und Erfahrungen zu deren Umsetzung.
Globalisierung, Automatisierung, Donald Trump. Die Mittelschicht zerbricht. Man spricht zwar über die Ursachen, aber nicht über Lösungen. Zeit für ein komplettes Umdenken: Das bedingungslose Grundeinkommen bedeutet Geld für alle als Menschenrecht ohne Gegenleistung. Visionäres Reformprojekt, neoliberale Axt an den Wurzeln des Sozialstaates oder sozialromantisches linkes Utopia?
Arte-Doku:
hier weiter

…mehr zum Thema: hier weiter

——————————————————————————————

Das-Microsoft-Dilemma
hier weiter

Tagesdosis 11.04.2018 – Solidarität mit Daniele Ganser
Ein Kommentar von Rüdiger Lenz. Erst küssen sie dir die Füße, dann werden sie skeptisch und dann wollen sie dich zum Mond schießen…

…auf den Punkt gebracht:

Bevor die Erde in Schutt und Asche versinkt, gibt es womöglich doch noch einen Hoffnungsschimmer. Eine Nachricht die aufhorchen lässt. Diesmal geht es um Theresa May (atomic Lady), die für gewöhnlich im Trio-Infernal (USA, Großbritannien, Frankreich) als Bullterrier ab und an die Pauke bedient. Nachdem sich Trump und Macron bereits in bester „Bombenstimmung“ befinden, zieht es Theresa May vor, nach weiteren Beweisen für die mutmaßlichen Giftgasangriffe in Syrien zu fragen. Wer hätte das gedacht?
Ist die Atomic Lady May doch lernfähig?
Die Situation ist anhaltend giftig. Am meisten Gift und Galle spuckt derweil Donald Trump nebst seinem aktuellen Eskalationsberater, John Bolton. Inzwischen hat er seinen Twitter-Account so arg aufgerüstet, dass er allein damit schon die Welt vernichten kann … zumindest in seiner bescheidenen Vorstellungswelt. Aber auch le petit EmmaNull Macron, der unentwegt über die Seine hüpft, möchte gerne einmal ganz groß mit Bomben rauskommen. Nur Theresa May hält sich derzeit beim Gift spritzen in diesem Trio mehr als auffällig zurück, trotz ihrer Bereitschaft auch als erste Atombomben zu werfen. Sollte sie tatsächlich in Salisbury den Umgang mit Giftstoffen gerade ganz neu erlernt haben? Soweit sich das bewahrheitet, ist es definitiv die frohe Kunde des Tages.
hier weiter

🙂 Geografische Studie enthüllt: Russland und die USA liegen gar nicht in Syrien
Damaskus (Archiv) – Damit hat nun wirklich niemand gerechnet: Eine aktuelle Studie des Geografischen Instituts der Universität Stockholm hat ergeben, dass weder die USA noch Russland in Syrien liegen. Dies ist umso verblüffender, weil die beiden Staaten seit geraumer Zeit dort Krieg führen und über Waffenruhen verhandeln.
„Eigentlich wollten wir nur ausfindig machen, wo genau in Syrien Moskau und Washington liegen, um die Kriegsbeteiligung beider Parteien besser zu verstehen“, erklärt Professor Magnus Holmgren, der in Stockholm ein sechsköpfiges Forschungsteam leitet…
hier weiter

+++WESENTLICHES+++

Warum Materialismus nicht ganzheitlich sein kann

Im letzten Beitrag wurde versucht darzustellen, was mit dem goetheschen Begriff „alles Vergängliche ist ein Gleichnis“ gemeint ist. Die Gedanken sollen hier weiter ausgeführt werden. Dazu wird als Stütze eine Wandtafelzeichnung zu Hilfe genommen(siehe unten).
Definition Urbild
Unten (Wandtafelzeichnung) sieht man im oberen Teil als zentrale Kraft mit einem Punkt gekennzeichnet das „Urbild“. Es befindet sich auf der geistigen Seite aller Dinge. Mit dem Urbild ist eine zusammenfassende Kraft gemeint, die so etwas wie die „Art“ oder „Gattung“ einer Reihe von materiellen Erscheinungen in sich trägt. Nehmen wir alle Eichenbäume auf dieser Welt. Man erkennt das „Eichige“ in allen. Deshalb hat man ihnen den Namen „Eiche“ gegeben. Oder jede Birke. Man „sieht“ durch eine Reihe von Merkmalen, warum es eine Birke und keine Eiche ist. Man erfasst ihre äußere Erscheinung, also was man sieht und kategorisiert es zusammenfassend in dem Begriff der Birke oder der Eiche. Selbst wenn wir viele gemeinsame Aspekte gefunden haben, die das Gemeinsame identifizieren, gibt es „etwas“ was sich durch alles hindurch nicht so einfach benennen lässt. Ein gesundes Kind, welches noch keine intellektuelle Erkenntnis sich angeeignet hat, erkennt das „Eichige oder Birkige“ sofort, ohne die Gründe und Argumente der Wissenschaft dafür klar zu verstehen…
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*