Aktuelles vom 13.9.2018 und: Der Vatikan: Kinderpornografie und Drogenhandel.

Zensur: YouTube sperrt alle syrischen Kanäle
In Syrien steht anscheinend Größeres bevor. Kurz nach dem Russland und die syrischen Regierungstruppen begonnen haben, die letzte terroristische Hochburg in der Provinz Idlib zu bombardieren, hat YouTube alles Kanäle der syrischen Regierung gesperrt. Von der Sperrung betroffen ist der YouTube Kanal des syrischen Präsidenten Assad, des syrischen Militärs sowie der syrischen Nachrichtenagentur Sana. Vergangene Woche hatte YouTube bereits die syrische Ortas News geschlossen. Gründe hat YouTube bislang nicht genannt.
hier weiter – 4.Eintrag

…die Autobahnen werden wieder Panzertauglich gemacht, die USA stocken ihre Truppen auf – von der Leyen und die hiernamputierten Schergen der Aufrüstungsindustrie jubeln
Was geht hier vor? USA stocken Truppen in Deutschland auf
Die USA schicken weitere 1.500 Soldaten nach Deutschland. Was geht hier vor? Weshalb freut sich Ursula von der Leyen darüber? Ist die Sicherheitslage in Deutschland bedroht? Oder soll lediglich die Einsatzbereitschaft der US-Truppen für Auslandseinsätze erhöht werden?
Von der Leyen sprach von einem „Bekenntnis zur gemeinsamen Sicherheit und zur Nato“, trotz anhaltender Unstimmigkeiten zwischen Berlin und Washington. Sie begrüßte die Truppenaufstockung: „Die US-Entscheidung, die militärische Präsenz bei uns in Deutschland zu verstärken, ist ein willkommenes Zeichen für die Vitalität der transatlantischen Beziehungen“. Der Großteil der neuen Truppen soll in Bayern stationiert werden.
hier weiter

————————————————————————————————-

Der Vatikan: Kinderpornografie und Drogenhandel…

Nur ein Beispiel von Degeneration dieser Institutionen:
Schockierende Studie über Pädokriminalität in der katholischen Kirche!
Sie predigen das „Reich Gottes“ und vergewaltigen unsere Kinder! Die katholische Kirche am Abgrund! Es um Vergewaltigung, Folter, Missbrauch und anderer Verbrechen – begangen von Tätern im Talar.
Jahrzehntelang von der Katholischen Kirche vertuscht und verharmlost, die Hilfeschreie und Schicksale von weltweit Hunderttausender kindlicher und jugendlicher Opfer ignorierend. Genauso wie ihre Verzweiflung, ihre Angst, ihre Wut.
Während hohe Würdenträger der Katholischen Kirche lange Zeit von Versagen, Fehlern, Übergriffen oder einfach „Vergehen“ ihres Personals sprach, ging und geht es um Kriminelle, um Straftaten, um Strafbarkeit!
Dennoch wurden nur wenige geistliche Kinderschänder wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht gestellt und verurteilt. Und keine Kirchenführer dafür in die Verantwortung genommen oder harte Konsequenzen für sie verlangt.
Nun liegt eine aktuellen Studie vor, die jedoch nur der Gipfel des Eisbergs ist.
Das Ergebnis dieser streng vertraulichen, sogenannten MHG-Studie (Report eines Forschungskonsortiums der Universitäten Mannheim, Heidelberg und Gießen) zum sexuellen Missbrauch Minderjähriger durch Priester und Ordensleute ist verheerend!

…das krampfhafte Festhalten an Strukturen, Gesetzen und Institutionen, die vor unserer Zeit einmal eine gewisse Berechtigung hatten, ist zu vergleichen mit einem Wasserball, den man mit aller Kraft versucht, unter Wasser zu halten.
Es ist heute in unserer „aufgeklärten“ Zeit richtig, sich den von der Kanzel herunter schallenden – meist mit hohlen Phrasen bepackten Gefasel – frei zu machen… heute können wir unser Seelenheil nicht mehr an „Institutionen, Seelenhirten oder gar perversen Seelenverkäufern“ mit Rezepten zur „ewigen Auferstehung“ deligieren… denn: Der Weg zur eigenen Spiritualität ist anstrengend, will er bewusstseinsmäßig ergriffen und durchdrungen sein.
admin

Der Vatikan: Kinderpornografie und Drogenhandel. Und: Der Unterschied zwischen institutionalisierter Religion und eigener Spiritualität.
hier weiter

————————————————————————————————-

Kranke Welt:

🙂 Spart Geld: Regierung will nur noch baustellenfreie Autobahnabschnitte gesondert beschildern
Berlin (dpo) – Um Kosten für Verkehrsschilder einzusparen, sollen Baustellen auf deutschen Autobahnen künftig nicht mehr gesondert ausgewiesen werden. Das gab heute Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) bekannt. Stattdessen sollen nur noch baustellenfreie Streckenabschnitte beschildert werden.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*