Aktuelles vom 14.3.2018

Jemen-Konflikt: ZDF sendet erneut Desinformation & Kriegspropaganda
Es beginnt wiedermal mit einer geheuchelten Entschuldigung von ZDF-Propagandist Christian Sievers. Der weiß ganz genau, dass der Krieg im Jemen laut UN-Angaben die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit ist. Dennoch wird dieser Konflikt in der gleichgeschalteten westlichen Propaganda nahezu totgeschwiegen, während quasi täglich der Kampf Syriens gegen islamistische Terroristen medial verdreht und skandalisiert wird…
hier weiter

Die gekaufte Wissenschaft
Gastbeitrag von Christian Kreiß
Unternehmen bestellen Studien, engagieren Professoren und finanzieren ganze Institute, die in ihrem Sinne forschen. Das muss sich ändern.
Die Zigarettenindustrie hat die Blaupause entworfen, erprobt und für gut befunden: Wie kann man die Wissenschaft so verwenden, dass die Gewinne optimiert werden? Wie kann man wissenschaftliche Ergebnisse so beeinflussen oder, wenn es sein muss, auch fälschen, dass sich in der öffentlichen Meinung und der politischen Arena die Lobbymeinung durchsetzt?
Die von den Autoherstellern VW, Daimler und BMW gegründete Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT) hat diese bewährte Vorgehensweise angewendet. Viele andere Branchen agieren nach demselben Muster, zum Beispiel die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.
Die Lobbyisten gehen dabei folgendermaßen vor: Zunächst suchen sie geeignete industrienahe Wissenschaftler, die bereit sind, die Meinungen der Unternehmen zu vertreten. Hierbei ist Geld manchmal nur von nachrangiger Bedeutung. Oft sind Ehrgeiz oder Ruhmeswünsche der Forscher viel wichtiger. Man verspricht ihnen etwa, Publikationen in renommierten Journalen zu unterstützen und so die Wissenschaftskarrieren zu fördern.
Quelle: Süddeutsche

Fall Skripal: London und das abenteuerliche Ultimatum an Russland (Video)
Im Fall des vergifteten russischen Ex-Spions Sergei Skripal verschärft sich der Ton zunehmend. Während einer Debatte im britischen Unterhaus gab es Forderungen, Russland die Ausrichtung von Sportveranstaltungen zu entziehen und Cyberangriffe gegen das Land zu führen.
hier weiter

Tafeln sind Symbol von Überfluss, nicht von Armut!!:


…Grundlegend scheint eine völlig falsche Wahrnehmung von den Tafeln in Deutschland in Umlauf zu sein. War man landläufig der Meinung, dass diese zur Linderung der Not bedürftiger Menschen initiiert wurden, werden wir nunmehr vom Regierungssprecher dahingehend aufgeklärt, dass die Tafeln an sich nur der Umverteilung des Wohlstandes dienen. Folgt man den tatsächlichen Abläufen, rund um die Tafel, ist die These des Regierungssprechers gar nicht mal so abwegig.
hier weiter

🙂 Mann, der 15.311 Euro im Monat vom Staat bezieht, weiß, dass Hartz-IV-Empfänger nicht hungern müssen
Berlin (dpo) – Armut in Deutschland – darüber wird derzeit viel diskutiert. Nun meldet sich einer zu Wort, der Ahnung hat: Jens S. aus Berlin muss selbst mit gerade einmal 15.311 Euro pro Monat über die Runden kommen. Daher weiß er genau, dass der Hartz-IV-Regelsatz alles bietet, was ein Mensch zum Leben braucht.
hier weiter

+++WESENTLICHES+++

Künstliche Intelligenz und die Frage, was ist der Mensch • Yvonne Hofstetter | Die Welt in 100 Jahren:

Fortwährend wechselnde Gestaltung
Einen Menschen, den Sie heute gesehen haben, werden Sie morgen oder übermorgen oder selbst nach Jahren noch daran erkennen, daß seine äußere Form beständig geblieben ist. Ebenso ist es der Fall beim Tier, bei der Pflanze, beim Mineral. Das ist nun ganz und gar nicht der Fall bei den Wesenheiten, die nur auf dem astralischen Plan verkörpert sind. Die haben fortwährend eine wechselnde Gestaltung, eine Gestaltung, die bei vielen Wesenheiten in jedem Augenblick eine andere wird; denn die Gestalt, welche auf dem astralischen Plan wahrgenommen wird, ist ein genauer Abdruck der inneren Seelenerlebnisse und Seelenbetätigungen dieser Wesenheiten.
Denken Sie sich nur einmal, wenn Sie Ihre Seele betrachten am Morgen, wo Sie gerade einen freudigen Brief erhalten haben, und die frohe Botschaft die Seele angefüllt hat mit Freude und Lust, und sozusagen dieses Gefühl in Ihrer Seele lebt, denken Sie sich nun, wenn Sie Ihre äußere Gestalt jedesmal dem Seelenleben entsprechend änderten, wie anders diese Bilder aussehen würden als nachmittags, etwa wenn Sie eine Todesnachricht erhalten, oder in dem Augenblicke, wo Zorn und Furcht Sie durchzittern. Wenn dann jedesmal Ihre äußere Gestalt geändert würde und diese zum Ausdruck brächte, was in der Seele vorgeht, dann hätten Sie ein Bild dessen, was auf dem Astralplan vorgeht. Daher also das Verwirrende, das Hinhuschende und sich fortwährend Verändernde der Formen der Astralwesenheiten.
Rudolf Steiner – GA 108 – Die Beantwortung von Welt- und Lebensfragen
durch Anthroposophie – Wien, 21 November 1908 (Seite 16)

Marie Steiner- von Sivers
Geboren vor 150 Jahren /*14. März 1867
ZITATE
Das Wort hat den Kosmos aufgebaut,
der Kosmos hat sich in den menschlichen Körper hineinkonzentriert,
ist in ihn hineingebannt worden
und muss wieder erlöst werden
damit er sich von neuem zum Wort erhebe
und von ihm zurückgespiegelt werde. (E.119)

Das Wort stand für Rudolf Steiner da als Grundlage des Geschehens.
Das Wort war Ausgangspunkt und Mittelpunkt und Ziel alles Werdens
und aller Entsiegelung. (E.101)

Marie Steiner- von Sivers
Geboren vor 150 Jahren /*14. März 1867

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*