Aktuelles vom 15.7.2018 und: Die Chemiewaffen-Manipulation

Für das ZDF nur zweitrangig: Eine Mehrheit der Deutschen lehnt NATO 2%-Ziel ab!
Auch dies ist ein Parade­beispiel, wie die Staatsender Rüstungs­propaganda verbreiten und den Willen der Bevölkerung grundsätzlich als zweitrangig ansehen. Als gestern in den sogenannten „heute“-Nachrichten die aktuellen Umfragewerte präsentiert werden, stellt ZDF-Propagandist Fornoff die ablehnende Mehrheit hinten an und verweist zunächt einmal auf die ihm und seiner Redaktion viel genehmeren Rüstungs-Befürworter…
hier weiter

dazu auch:
Der Medien-Putsch – Politik und Medien regieren gegen Mehrheiten an.
Medien sollten als 4. Instanz eine Stütze für die demokratische Kontrolle sein. In diesem Sommer zeigt sich wieder, wie mediale Stimmungsmache Elitenpolitik gegen die öffentliche Meinung begünstigt…
hier weiter – 4.Eintrag

Die dümmlichen Hetzer des WDR und der Zwang, Putin in den Dreck zu ziehen
Im WDR5 „Morgenecho“ servieren Judith Schulte-Loh und Markus Sambale um kurz nach 8 Uhr ein neues Kapitel ihrer krankhaften Obsession, alles, was mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin zu tun hat, in den Dreck zu ziehen. Und das ist wieder mal höchst aufschlussreich, denn auch in diesem Fall war Putin wieder mal gar kein Akteur.
Wir erinnern uns, wie man in ARD und ZDF in den vergangenen Wochen täglich die Mär von „Putins WM“ in die Köpfe der Öffentlichkeit gehämmert hat. Das Problem: Der russische Präsident hat sich eben nicht in den schönen Bildern dieser wunderbaren WM gesuhlt, sondern war außer bei der Eröffnung gar nicht vor Ort…
hier weiter – 3.Eintrag

—————————————————————————–

Die Chemiewaffen-Manipulation

Die Medien erklären Syrien den Krieg.
Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hat einen Zwischenbericht über den angeblichen Angriff mit chemischen Waffen in dem Ort Duma bei Damaskus am 7. April 2018 vorgelegt. Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung, wussten viele Medien schon, was darin stand.
hier weiter

—————————————————————————–

Glyphosat: Wo die Politik versagt, ergreifen Bürger Initiative
Wer möchte schon freiwillig Glyphosat im Essen oder Trinkwasser haben? Wohl keiner und dennoch hat sich die Bundesregierung von der Agrar-Lobby kaufen (oder erpressen?) lassen. Glyphosat für weitere fünf Jahre in der Europäischen Union zuzulassen.
Mehr als 240 Städte und Gemeinden haben sich jetzt dazu entschieden, ihre Grünflächen ohne Pestizide, vor allem ohne Glyphosat zu behandeln…
hier weiter

🙂 Trump weigert sich, Thron der Queen wieder zu verlassen
Windsor (dpo) – Er will sich doch nur noch ein wenig ausruhen. US-Präsident Donald Trump weigert sich zur Stunde, den Thron von Queen Elizabeth zu verlassen. Zuvor hatte er mit den Worten „das ist aber ein schöner kleiner Stuhl, wo haben Sie den gekauft?“ auf dem edlen Sitzmöbel Platz genommen.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*