Aktuelles vom 2.1.2019

Deutschland übernimmt Führung der superschnellen NATO-Eingreiftruppe
Die Bundeswehr übernimmt an diesem Dienstag die Führung der superschnellen Eingreiftruppe der NATO. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Berlin bestehen die Landstreitkräfte der sogenannten Speerspitze des Militärbündnisses im Jahr 2019 aus rund 8.000 Soldaten. Das deutsche Heer stellt rund 4.000 davon, hinzu kommen noch etwa 1.000 Kräfte anderer Organisationsbereiche. Weitere Soldaten stellen Bündnispartner wie Frankreich, die Niederlande und Norwegen.
https://deutsch.rt.com/newsticker/81874-deutschland-uebernimmt-fuehrung-der-superschnellen-nato-truppe/hier weiter

Industrie droht Bundesregierung wegen Exportstopps nach Saudi-Arabien mit Schadenersatzforderungen
Einige Vertreter der deutschen Rüstungsindustrie werden wohl voller Sehnsucht dem Silvesterfest entgegensehen, können sie doch dann endlich ungehindert mit Böllern jeglicher Art vor sich hin knallen. Zwar brummt das milliardenschwere Geschäft mit Waffenexporten nach wie vor, dennoch wird kurz vor Jahresende ein Warnschuss abgefeuert. Grund ist der Stopp der Lieferungen nach Saudi-Arabien. In diesem Zusammenhang seien »natürlich auch Schadenersatzforderungen denkbar«, drohte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (BDSV), Hans Christoph Atzpodien, in einem Interview mit der Deutschen Presseagentur, das am Freitag veröffentlicht wurde. Zudem forderte er die Koalition aus CDU/CSU und SPD auf, »rein politische Themen« nicht auf dem Rücken der Unternehmen auszutragen.
hier weiter

Helmut Gollwitzer: Untergang oder Abrüstung
Aktuell werden Atomwaffenarsenale in großen Stil modernisiert und erweitert, ein atomarer Rüstungswettlauf ist in vollem Gange. Im Januar 2018 haben Wissenschaftler die „Weltuntergangsuhr“ von zweieinhalb auf zwei Minuten vor zwölf vorgerückt. Demnach steht die Welt noch knapper vor ihrem Untergang wie Anfang der 80er Jahre, als es hunderttausendfache Proteste gegen die damals wachsende Atomkriegsgefahr in Europa durch die Stationierung neuer atomarer Mittelstreckensysteme gab. Der Theologe Helmut Gollwitzer war einer der profiliertesten Köpfe der damaligen Friedensbewegung. Anlässlich seines 110. Geburtstags am 29. Dezember 2018 veröffentlichen wir einen Artikel von ihm, in dem er die damalige Gefahr der Menschheitsvernichtung aufzeigte und zu entschiedenem Protest aufrief.
hier weiter

Klimakonferenzen – die Konzile des 21. Jahrhunderts
Das aktuelle Reden über das Klima stärkt die Herrschaft und entpolitisiert die Menschen
Kurz vor Jahresende gab es eine Polizeirazzia mit drei vorläufigen Festnahmen von Aktivisten, die sich gegen die Rodung des Hambacher Forsts wenden.
Dabei war auch ein Infoladen der Aktivisten betroffen. Die Polizei begründete die Razzia mit militanten Aktionen auf Einrichtungen der RWE, die den Wald roden will. Damit ist zum Jahresende der Blick noch einmal auf die mobilisierungsfähigste außerparlamentarische Umweltbewegung gerichtet. Allerdings kommt das Interesse jetzt wegen der Polizeirazzia und die Medienberichte drehen sich fast nur um die Gewaltfrage.
Warum nicht der Alternative Nobelpreis für die Besetzer?
Dabei hätten die Besetzer des Hambacher Forstes ganz andere Aufmerksamkeit verdient. Haben sie doch verhindert, dass der Hambacher Forst schon gerodet ist. Dann hätte es auch keinen vorläufigen Räumungsstopp durch die Justiz noch die wesentlich von dem Bündnis Ende-Gelände initiierten Massenproteste im Oktober im Forst gegeben.
Es waren tatsächlich die von vielen zunächst verlachten Waldbesetzer, die den Raum geöffnet haben, in dem dann sowohl eine große Massenbewegung als auch die Justiz agieren konnte. Dafür hätte die Bewegung „Hambi bleibt“ den Alternativen Nobelpreis verdient. Ist nur fraglich, ob ihn dort jemand annehmen würde…
hier weiter

🙂 Böse Geister erneut in die Flucht geschlagen
Berlin, Hamburg, München (dpo) – Das war knapp! Wieder einmal ist es den Deutschen durch ein spektakuläres Feuerwerk zum Jahreswechsel gelungen, böse Geister zu vertreiben, die andernfalls über die Bundesrepublik hergefallen wären. Dazu wurden bundesweit Kracher, Raketen und Böller im Wert von mehreren Millionen Euro gezündet.
Ein Sprecher des Innenministeriums erklärte: „Dank des Einsatzes unserer braven Bürger konnten auch in diesem Jahr sämtliche böse Geister aus dem Bundesgebiet verjagt werden.“..
hier weiter

Wesentliches:

Meditationsspruch:

Immerscheinendes allwaltendes Licht
Dir vertraue ich meine Seele
Mein Seelenlicht webe
Im webenden Weltenlicht
Licht fühle ich mich
Licht im kleinen Punkte
Licht das sich dehnt in grenzenlose Weiten
Licht das all mein Sein
Trägt in grenzenlose Weiten
Ich fühle mich in grenzenlosen Weiten
Reines durchscheinendes Licht bin ich

R.St. Oktober 1923

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*