Aktuelles vom 2.11.2018 und: Alles, nur nicht Merz!

Erich Schmidt-Eenboom: Geheimdienst-Experte zu NSA, PRISM und der Spionage-Affäre:

Hier mehr zum Thema

Epilog:
Was halten Sie von Regime-Change, Vladimir Putin?
Eine evolutionäre Handreichung zum „Sturz“ westlicher Diktaturen und zur Errichtung eines demokratischen Europa von Lissabon bis Wladiwostok.
Nach mehr als 5 Jahren intensiven Studiums und täglicher Dokumentation westlicher Propaganda und verbrecherischer Geopolitik von der Ukraine bis Syrien treten Wahrheiten ans Tageslicht, die nicht nur die transatlantisch gleichgeschalteten westlichen Medien als psychologisches Kampfinstrument gegen die eigene Bevölkerung entlarven, sondern die darüber hinaus einen goldenen Weg in eine friedlichere, demokratische, gerechtere und vor allem prosperierende Zukunft in Europa weisen. Der Schlüssel dazu liegt in Moskau, in den Händen des russischen Präsidenten…
Es gehört zu den alltäglichen Lügen der „Leitmedien“ (schon dieser selbstgewählte Begriff ist in höchstem Maße entlarvend hinsichtlich des Vorsatzes, Konsumenten nicht zu informieren, sondern zu manipulieren), den Bürgern unablässig einzureden, die im Westen herrschenden „repräsentativen“ Demokratien seien echte Demokratien, seien deshalb allen anderen Nationen überlegen und hätten darum das Recht zu allerlei „Interventionen“ bis hin zum offenen – und wenn nicht anders durchsetzbar – auch völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, um willfährige Vasallenregime zu installieren, die fortan die nationalen Ressourcen, Produktivkräfte und Märkte dem uneingeschränkten Zugriff der westlichen Finanzmafia und den Profitinteressen von Großkonzernen zur freien Verfügung stellen…
hier weiter

Planungskonferenz der Kampagne Stopp Air Base Ramstein bereitet Aktionen 2019 vor
Etwa 90 Teilnehmer beschlossen am 28.10. in Frankfurt a.M. weitere Protestaktionen gegen die Air Base Ramstein, die schwerpunktmäßig in der Woche vom 23.6. bis 30.6.2019 in Kaiserslautern und Ramstein stattfinden sollen. Damit gehen die Aktionen bereits in das fünfte Jahr und haben sich damit zu einer tragenden Säule innerhalb der Friedensbewegung entwickelt, auch durch internationale Vernetzungen.
Gegenüber den bisherigen Forderungen, die den Schwerpunkt auf den völkerrechts- und grundgesetzwidrigen US-Drohnenkrieg via Ramstein gesetzt haben, werden in dem aktualisierten Aufruf für 2019 zwei weitere Punkte weiter entwickelt.
Als Schwerpunktforderung wurde die Kündigung des Truppenstationierungsvertrages in dem Aufruf betont. Wörtlich heißt es darin:
hier weiter

————————————————————————————-

Alles, nur nicht Merz!

Angela Merkel wird nach 18 Jahren den Parteivorsitz abgeben. Das ist gut so. Via BILD brachte sich bereits wenige Sekunden nach dieser Meldung Friedrich Merz als möglichen Nachfolger ins Spiel. Merz wäre der wohl größte anzunehmende politische Unfall, der Deutschland passieren könnte. Er ist das personifizierte trojanische Pferd der Wall Street und der transatlantischen Netzwerke – eine politische Bordsteinschwalbe, die ihre Haut stets an den Meistbietenden verkauft. Der Deutschland-Repräsentant von BlackRock und Vorstandsvorsitzende der Atlantik Brücke hat schon immer die Interessen der Bürger für einen Judaslohn verschachert. Von Jens Berger.
hier weiter – 1.Eintrag

————————————————————————————-

Mehr Geld für Kliniken: Bundeskabinett billigt neues Organspende-Gesetz
Das Bundeskabinett hat am Mittwoch gesetzliche Verbesserungen für die Organspende auf den Weg gebracht. Die Regierung billigte nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums den Entwurf, der eine bessere Vergütung für Krankenhäuser vorsieht, die ein Spenderorgan entnehmen. Zusätzlich erhalten sie einen Zuschlag als Ausgleich für die Inanspruchnahme ihrer Infrastruktur.
Damit auch kleinere Kliniken Spenderorgane entnehmen können, soll bundesweit ein neurologischer Bereitschaftsdienst eingerichtet werden. Dieser soll gewährleisten, dass jederzeit flächendeckend qualifizierte Ärzte zur Feststellung des Hirntodes zur Verfügung stehen. Dies ist Voraussetzung für die Entnahme eines Organs.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erklärte anschließend, das Hauptproblem sei nicht die Spendenbereitschaft der Menschen. Die habe in den vergangenen Jahren wieder zugenommen. Den Kliniken fehle aber häufig Zeit und Geld, um mögliche Organspender zu identifizieren. Hier setzten die Änderungen an. Sie müssten unabhängig von der Debatte um eine Widerspruchslösung schnell umgesetzt werden…
hier weiter – 1.Eintrag

#Aufstehen für Würde statt Waffen
…wie es aussieht, ist die Große Koalition bald am Ende. CDU/CSU und SPD erreichen in den Umfragen einen Negativrekord nach dem nächsten. Das ist die Quittung für eine Politik, die die Menschen einfach stinksauer macht.
Jetzt will die GroKo den Wehr-Etat für 2019 um fast viereinhalb Milliarden Euro aufstocken. Sie plant die höchste Ausgabensteigerung seit dem Ende des Kalten Krieges (Hintergründe). Dieser gigantische Aufrüstungsplan soll am 22./23. November vom Bundestag verabschiedet werden. Wir wollen das nicht. Und: Wir sind die Vielen und mischen uns ein mit unser Kampagne Würde statt Waffen. Denn: Jeder Euro, der in die Rüstung fließt, fehlt uns für wirklich wichtige Ausgaben – für Bildung, für Infrastruktur, für Pflege und Gesundheit oder für bezahlbare Wohnungen:
hier weiter

und

Aufstehen! Bewegen!
Eine “Dialog-Veranstaltung zur Sammlung der Kräfte” im Berliner Bücherkeller am 16. Oktober 2018.
rationalgalerie.de
Mit folgenden Teilnehmen: Uli Gellermann, Publizist und Moderator Kurt Jotter Mieterbewegung Pedram Shahyar Friedensbewegung Harri Grünberg DIE LINKE
hier weiter

Digitalisierung von der Kita bis in die Schulen – warum nicht auch in der Kirche? Achtung, keine Satire!


Hamburgs erster Digital-Gottesdienst mit Tablet und Segensroboter
Ein Experiment: der Segensroboter „BlessU2” beim ersten digitalen Gottesdienst in der Hamburger Hauptkirche St. Nikolai.© Philipp Reiss / epd-bild
Pastoren mit Tablets in der Hand, ein rotblinkender Segensroboter neben der Kanzel und ein digitales Whiteboard im Altarraum für die Netzgemeinde. Mit Hamburgs erstem digitalem Gottesdienst hat sich die Hauptkirche St. Nikolai am Sonntag auf ein Experiment eingelassen…
hier weiter

Der Erlkönig anno 2002
Computerwelt

Wer surft so spät durch Nacht und Netze?
Es ist der User in wilder Hetze!
Er hält sein Windows fest im Arm,
und auch dem Modem ist schon warm.
„Mein Windows, was birgst du so bang dein Gesicht?“
Siehst, User, du das Virus nicht?
Den Trojanerkönig mit Macro und Wurm? –
„Mein Windows – es ist nur ein Datensturm.“
„Betriebssystem, komm geh mit mir!
Gar schöne Spiele spiel ich mit dir;
Manch‘ bunte WebSites sind an dem Strand,
und auf den Servern gibt’s viel Tand.“
Mein User, mein User, und hörest du nicht,
was der Virus mir leise verspricht? –
„Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
es piepst nur das Modem, das wieder mal spinnt.“
„Willst feines Windows, du mit mir gehn?
Mein Macro soll dich kitzeln schön,
meine Routinen werden die Bytes dir recht schütteln,
und löschen und deine Dateien gut rütteln!“
Mein User, mein User, und siehst du nicht dort
Trojaners EXE am düsteren Ort? –
„Mein Windows, mein Windows, ich seh’s genau;
es glimmt doch mein alter Schirm nur so grau.“
„Ich liebe dich, mich reizt deine DLL;
und willst du gleich booten dann lösch ich dich schnell.“
Mein User, mein User, die Platte läuft an!
Trojaner hat mir ein Leid angetan!
Dem Surfer graust’s, er klickt geschwind,
und in der Leitung das Bit gerinnt;
er kappt die Verbindung mit Müh‘ und Not,
jedoch zu spät – der Bildschirm bleibt tot.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*