Aktuelles vom 2.4.2019 und: Heiko Schrang: Gibt es eine übergeordnete Macht des Bösen?

Der Hinterhalt
Der Staatsfunk ARD-aktuell manipuliert mit einer Mischung aus Wahrheit und Falschinformationen.
Wenn ein Sender zu offensichtlich und zu ausschließlich die Unwahrheit sagt, fällt das irgendwann selbst dem Dümmsten auf. Der hört auf, dem Informanten zu vertrauen, schaltet ab und entzieht sich so weiteren Manipulationsversuchen. So ungeschickt verhält sich die ARD natürlich nicht.
hier weiter

Dazu auch:

Dümmliche bis gefährliche Nachrichtenfälschungen und gesteuerte Kriegstreiberei
hier weiter

——————————————————————————-

Heiko Schrang: Gibt es eine übergeordnete Macht des Bösen?

Wir leben in einer Zeit, in der das Hauptaugenmerk der meisten Menschen auf den Konsum gerichtet ist. Dabei merken sie nicht, dass die „elitären“ Manipulatoren aus Politik und Medien uns ständig Folgendes suggerieren: Arbeitet mehr, so verdient ihr mehr Geld, konsumiert mehr, so habt ihr mehr Spaß und wenn ihr uns gehorcht, dann habt ihr auch keine Probleme, da nur wir euch Sicherheit bieten können. Das Resultat daraus sind Burnouts, Depressionen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, da sich immer mehr Menschen verbiegen. Nicht wenige von ihnen empfinden unsere Welt als Chaos. Dem ist aber nicht so.

dazu auch:

Gibt es „das Böse“ wirklich? Soziopathen – Psychopathen und Menschen ohne Empathie
hier weiter

——————————————————————————-

Digitaler Vegetarismus
Ein Aufruf, auf Geräte zu verzichten, deren Herstellung Umwelt und Menschen zerstört. Teil 3/6.

Unsere Maus, unser Notebook und Smartphone wollen wir billig kaufen — dann kommen wir uns doppelt smart vor. Was dies für die Menschen in den Ursprungslängern der Rohstoffe bedeutet, machen sich die meisten nicht bewusst. Aber auch in den Herstellerbetrieben der Industrienationen herrschen teilweise unmenschliche Arbeitsbedingungen. Nicht zuletzt gefallen sich besonders smarte Betriebswirte bei den Konzernmultis darin, Reparaturen und Ersatzteilbeschaffung zu erschweren und Verbraucher zum Wiederkauf in immer kürzeren Abständen zu zwingen. Sorgsamer Umgang mit Ressourcen sieht anders aus. Da wäre Bewusstseinsarbeit angezeigt. Aber: Gibt es beliebte Hightech-Geräte überhaupt in „fair“?
hier weiter

Eva Herman packt aus: Geheimpläne bei Talkshows?
Ex-Tagesschau-Ikone Eva Herman über politisch-korrekte Manipulation und bezahlte Studio-Claqueure bei Talkshows im deutschen Fernsehen. „Nichts bleibt dem Zufall überlassen“. – Grüne bei ARD & ZDF klar bevorzugt. Meinungsmache?
Gibt es bezahlte Talkshow-Claqueure, Manipulationen hinter den Kulissen und politische Schulungen für Moderatoren? Gibt es eine Agenda? Werden bestimmte Politiker bevorzugt, um das Meinungsbild zu beeinflussen?
Robert Habeck ist im vergangenen Jahr der „König der Talkshows“ von ARD und ZDF gewesen. Der Grünen-Chef besuchte insgesamt 13 Mal „Maischberger“, „Anne Will“, „Hart aber fair“ oder „Maybrit Illner“. Das hat eine Auswertung aller ausgestrahlten Sendungen durch das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ ergeben.
Mehr noch: Den zweiten Platz unter den Politikern in Talkshows belegte Habecks Co-Vorsitzende Annalena Baerbock – in der sie ihre wirren CO2- und EEG-Thesen unters GEZ-Volk brachte.
Ist das der Grund, warum die Grünen in Umfragen in Richtung 20% marschieren? Weil sie fast jeden Abend in der Glotze sind und Greta huldigen?
hier weiter

…auf den Punkt gebracht:
Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftet
Ukraine: Präsidentenanwärter Selensky verhaftet+++ Nach letzten, noch vertraulichen Gerüchten, soll soeben der Präsidentschaftskandidat Wolodymyr Selensky in der Ukraine verhaftet worden sein. Es ist hinlänglich bekannt, dass man Demokratie in der Ukraine etwas direkter pflegt. Im Zweifel auch schon mal mit handfesten Schlägereien im Parlament, wenn die Argumente einmal nicht ausreichen. Nach dem Aufkauf der Ukraine durch die USA und einige lokale Oligarchen, gilt das Land als ideologisch befreit und dem Westen inzwischen sehr dienlich. Auch wenn es nur als NATO-Aufmarschgebiet gegen Russland taugt…
hier weiter

🙂 Fit für die Zukunft: Angestellte lässt sich zum Computer umschulen
Koblenz (dpo) – Angesichts von zunehmender Automatisierung und Digitalisierung fürchten immer mehr Menschen um ihren Job – allerdings unternehmen nur sehr wenige etwas dagegen. Eine von ihnen ist die Verwaltungsangestellte Nadja Metzner aus Koblenz. Sie hat kürzlich eine Umschulung zum Computer begonnen.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*