Aktuelles vom 29.6.2018

Die Koalition der Kriegswilligen
PARIS/BERLIN (Eigener Bericht) – Deutschland beteiligt sich an einer gestern gegründeten neuen europäischen Militärformation. Die Europäische Interventionsinitiative, die auf einen französischen Vorstoß zurückgeht, steht EU- wie auch Nicht-EU-Staaten offen; sie soll schnelle Entscheidungen über gemeinsame Kriegseinsätze ermöglichen und die bisherige EU-Militärkooperation („PESCO“) um eine operative Komponente erweitern. Bereits für September ist eine erste Zusammenkunft der militärischen Führungsstäbe der – bislang – neun beteiligten Staaten angekündigt. Mit dabei sind Großbritannien, das auch nach dem EU-Austritt die Militärzusammenarbeit mit dem Kontinent fortsetzen will, und Dänemark, das seiner Bevölkerung einst ein Opt Out aus der EU-Militärpolitik zugestanden hat, dies nun aber umgehen kann, weil die Interventionsebene offiziell nicht innerhalb der EU angesiedelt ist. Experten sprechen von einer europäischen „Koalition der Willigen“. Deren Gründung geht mit milliardenschweren Militarisierungsplänen der EU-Kommission und mit teuren deutsch-französischen Rüstungsprojekten einher.
hier weiter

Dieter Hallervorden: Frieden ist eine Geisteshaltung
Old but gold: Einer der bekanntesten und beliebtesten Unterhaltungskünstler der deutschen Fernsehgeschichte bezieht Stellung zum Thema Friedenspolitik:

…mehr zum Thema Ramstein: hier weiter

Die Putin-Hasser
Deutsche Journalisten spitzen ihre Russland- und WM-Artikel hetzerisch zu.
„Putins Propaganda-WM“, „Putins Koch und seine Trolle“, „Jogi schreibt an Putin“ – es ist kaum noch zu ertragen. Gefühlt jeder zweite Beitrag über Russland oder zur derzeitigen Fußball-Weltmeisterschaft stellt die Person des russischen Präsidenten in den Mittelpunkt. Und das selbst wenn Putin im Text gar nicht vorkommt…
hier weiter – 3.Eintrag

🙂 Nach peinlichem WM-Aus: Erdogan gibt Özil und Gündogan ihre Trikots zurück
Ankara (dpo) – Das Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft hat erste Konsequenzen. Angesichts der schlechten WM-Leistung der DFB-Elf hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Trikots, die er zuvor von Mesut Özil und Ilkay Gündogan erhalten hat, zurückgeschickt. Das gab ein Sprecher der türkischen Regierung soeben bekannt.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*