Aktuelles vom 3.2.2019 und: Intersexuelle Kinder sollen eigene Toilette bekommen

Offizieller Start des neuen nuklearen Wettrüstens
Nach den USA tritt auch Russland vom INF-Vertrag zurück und kündigt die Entwicklung von landgestützten Hyperschall-Marschkörpern mittlerer Reichweite an
Die New York Times schrieb gerade, dass die Aufkündigung des INF-Vertrags zu einem neuen nuklearen Wettrüsten führen könne. Der ist freilich schon lange im Gange – und auch in neuen Dimensionen (Hyperschallwaffen erzwingen Wettrüsten der autonomen Systeme). Der Einsatz war der Beschluss der USA, 2002 aus dem ABM-Abkommen auszutreten, um das Raketenabwehrschild aufzubauen – und das auch direkt in Russlands Grenzen in Polen und Rumänien (zuvor: Tschechische Republik). Immer hieß es verschleiernd, was in Moskau selbstverständlich nicht ernst genommen werden konnte, das Raketenabwehrschild sei nur gegen Nordkorea und Iran gerichtet.
hier weiter

Gelbwesten
Die Proteste kamen überraschend und mit Wucht: In Frankreich demonstrieren Hunderttausende gegen die Reformpolitik der Regierung Macron. Sie halten ihn für einen Präsidenten der Reichen, fordern niedrigere Steuern und höhere Renten. Angeführt werden die “Gelben Westen” weder von der Opposition noch von Gewerkschaften. Wer steckt hinter der Bewegung?…
hier weiter – !. Eintrag

____________________________________________________________________________________

In neuen Grundschulen: Intersexuelle Kinder sollen eigene Toilette bekommen

In der Gemeinde Pullach soll eine neue Grund- und eine neue Mittelschule entstehen. Die Schulplanerin regte nun an, beim Bau gleich an eine Toilette für intersexuelle Kinder zu denken.
Landkreis– Unlängst hat die Gemeinde Pullach darüber diskutiert, wie genau die neue Grund- und die Mittelschule konzipiert werden sollen. Welche Räume man so brauchen wird. „Wenn Sie schon neu bauen“, meinte da die vom Kommunalgremium engagierte, zupackende Schulplanerin Andrea Lehner, „dann sehen Sie doch gleich noch eine eigene Toilette vor für das dritte Geschlecht“.
Nicht Bub, nicht Mädchen: Gleichstellungsbeauftragte fordert Initiative für transsexuelle und intersexuelle Menschen…
hier weiter

…und hier auf den Punkt gebracht:

Bayerns Wahnsinns-Rallye ums Gender-Gaga-Klo
Bayerns Wahnsinns-Rallye ums Gender-Gaga-KloMuc-Muc: Heute, im Zeitalter der Aufklärung und Jahrtausende nach Entstehung des Problems, muss man sich ernstlich fragen, wie eine menschliche Zivilisation bis heute ohne separate Toiletten für „intersexuelle Menschen“ auskommen konnte. Das dürfte langfristig noch eine überaus spannende Fragestellung für Sozialhistoriker werden. Wir zeigen auf, warum es mal wieder um die „Vielfalt der Wurst“ geht. Nachdem die Frühsexualisierung, zur Brechung der kleinen Persönlichkeiten, inzwischen Pflicht ist, ist es nur konsequent auch Toiletten für intersexuelle Kinder herzurichten.
hier weiter

____________________________________________________________________________________

“Die Anstalt”
Die Stoffe, aus denen Satire gemacht ist: das Gesetz zur Leiharbeit, das Genehmigungsverfahren für Waffenexporte, Agrarpolitik. Deutsche Bahn… – ernsthaft? Die Antwort lautet „Ja“. In der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ treten die Macher jeden Monat mit dem Anspruch an, einen barrierefreien Zugang zur Politik für Alle zu schaffen. Mit dem „Gleitmittel Humor“ wie sie selber sagen:
hier weiter

🙂 Erster selbstfahrender Kinderwagen kommt auf den Markt
Bremen (dpo) – Darauf warten Eltern schon lange: Das Bremer Startup E-Baby bietet seit heute den ersten vollkommen autonom fahrenden Kinderwagen der Welt an. Er soll nach Angaben des Herstellers das Spazierengehen revolutionieren und Eltern von Babys und Kleinkindern den Alltag erleichtern.
hier weiter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*