Aktuelles vom 9.4.2018 und: Professor Mausfeld – Wie sich die „verwirrte Herde“ auf Kurs halten lässt

Der Kampf um Ost-Ghouta, durch die Tagesschau-Brille gesehen
Mindestens 5 Programmverstöße in einem einzigen kurzen Beitrag
Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam
Sechs Jahre lang führten internationale Söldner und mehrere islamistische Terroristenorganisationen ein grauenhaftes Regime im syrischen Bezirk Ost-Ghouta. Sie erzwangen religiöse und ethnische „Säuberungen“, sperrten Andersgläubige (Alawiten) in Käfige und nutzten sie als menschliche Schutzschilde gegen Angriffe der syrische Armee. Aron Lund, schwedischer Journalist, hat dokumentiert, wie die „Rebellen“ und „Aufständischen“ in Ost-Ghouta hausten und wie diese Herrschaft der islamistischen, salafistischen Milizen und ihrer Schariagerichte in der Praxis aussah. In all der Zeit war das Leid der Einwohner Ost-Ghoutas der Redaktion ARD-aktuell kaum eine Zeile wert. Selbst der permanente Beschuss von Wohngebieten im benachbarten Damaskus durch die „Rebellen“ mit hunderten getöteten Zivilisten fand in der Tagesschau kaum Erwähnung.
Die an vielen anderen Kriegsherden im Land unter Feuer stehende syrische Armee hatte den Bezirk östlich der Hauptstadt Damaskus zwar isolieren können, aber erst zu Beginn dieses Jahres verfügte sie über ausreichende Kräfte für den Kampf zu seiner Befreiung. Prompt startete ARD-aktuell ihre Propaganda-Kampagne: gegen die syrische Armee und deren Verbündete, die Streitkräfte der Russen und der iranischen Hisbollah. Sie hätten das Gebiet und seine hunderttausende Zivilisten „eingeschlossen“ und versuchten nun mittels rücksichtsloser Bombardierung, es zu „erobern“…
hier weiter – 5. Eintrag

Dossier Libyen
Vor kurzem hat das zdf ein Video unter dem Titel „Killing Gaddafi – Jagd auf den Diktator“ gesendet.
Gemäß dem Motto „Kein Beispiel ist so schlecht, als dass man nicht von ihm lernen kann“ empfehle ich Ihnen, sich diese „Dokumentation“ anzuschauen. Sieht man sich die Visagen und Gesten der hochklassigen Verbrecher an, die hier quasi als ehrenwerte Menschen präsentiert werden, dann kann man zumindest daraus lernen, dass der „äußere Eindruck“ („Kleider machen Leute“) äußerst trügerisch sein kann:-)
ZDFinfo Doku – Killing Gaddafi – Jagd auf den Diktator
Die Dokumentation rekonstruiert die letzten Wochen vor Gaddafis Sturz und Tod auf dem Parkett der internationalen Politik.
hier weiter

… dazu auch:
Gibt es „das Böse“ wirklich? Soziopathen – Psychopathen und Menschen ohne Empathie
hier weiter

Amerikas Drohnenkrieger
04.04.2018 | 85 Min. | UT | Verfügbar bis 11.04.2018
Im Zentrum des Films stehen drei US Kriegsveteranen des weitgehend geheimen Drohnenkriegs. Ihre Mitschuld an der Tötung Unbekannter – und möglicherweise Unschuldiger – an weit entfernten Kriegsschauplätzen lässt sie nicht zur Ruhe kommen.
hier weiter

„Beschlagnahme von Privateigentum und Geld ist Diebstahl“: Russland kündigt „harte Antwort“ auf neue US-Sanktionen an
Russland hat eine „harte Antwort“ auf die jüngsten US-Sanktionen angekündigt. In einer am Freitagabend in Moskau verbreiteten Erklärung bezeichnete es die Maßnahmen der USA als „anti-russischen Angriff“.
hier weiter

—————————————————————————————-

28. Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld – 22. Oktober 2017

Wie sich die „verwirrte Herde“ auf Kurs halten lässt – Rainer Mausfelds Vortrag zu den Pleisweiler Gesprächen als Video
Der Vortrag ist mit gut zwei Stunden recht lang geraten. Aber er war spannend und Rainer Mausfeld präsentierte viel Material, viele Anregungen, viele Daten, viele Zitate, viele Hinweise auf Literatur – der Vortrag enthält ein Bündel von nützlichen Informationen. Sie können dann, wenn Sie sich für eine der vielen benutzten Abbildungen und Folien besonders interessieren das Video anhalten, nachlesen und notieren.
Was mir beim Noch-mal-anschauen besonders auffiel: Rainer Mausfeld und mit ihm viele NachDenkSeiten-Leserinnen und -Leser leben in einer anderen Welt als die Mehrheit der in unserem Land dominierenden Personen in Politik und Medienwelt. Wer das Geschehen kritisch betrachtet, ist weit weg von jenen, die in unserer Gesellschaft das Sagen haben. Sie unterscheiden sich vor allem im Blick auf das, was bei uns Demokratie genannt und als solche tagaus tagein gerühmt wird. Da gießt Rainer Mausfeld kübelweise Wasser in den üblichen politischen Bildungswein. Er beschreibt und belegt, wie alt und wie geplant die neoliberal geprägte Zerstörung demokratischen Zusammenlebens ist. Der historische Abriss ist ganz und gar nicht langweilig. Am Schluss kommt die große Frage: Was tun? Selbst aktiv werden.
Das vollständige Thema des Vortrags lautete:
Wie sich die „verwirrte Herde“ auf Kurs halten lässt – Neue Wege der „Stabilitätssicherung“ im autoritären Neoliberalismus

Alternativ: https://vimeo.com/241210961

—————————————————————————————-

Staatliche Lügen – Anlässlich des angeblich erneuten Einsatzes von Giftgas in Syrien erklärt die ARD dem Land den Krieg.
In Syrien ist es angeblich zu einem erneuten Einsatz von Giftgas gekommen. Syrien und Russland hatten vor einer solchen Aktion unter falscher Flagge bereits seit Monaten gewarnt. Westliche Staatsführer hingegen hatten derlei regelrecht herbeigeredet und bereits vorsorglich als Kriegsgrund definiert. Das Agieren der Tagesschau in diesem Fall darf wohl gleichermaßen als Kriegserklärung an journalistische Standards, die Wahrheitssuche und Syrien verstanden werden.
Die ARD-Tagesschau im Fernsehen anschauen, das tue ich mir schon seit Jahren nicht mehr an. Doch auch, wenn ich deren Online-Präsenz besuche, bereite ich mich gedanklich darauf vor und sensibilisiere mich, dass das Nachrichtenportal einen Auftrag verfolgt, der nicht von seinen Beitragszahlern herrührt und stattdessen dazu dient, eben diese, seine Zuschauer und Leser zu manipulieren…
hier weiter

„Einem Politiker wie Spahn möchte ich am liebsten sagen: Sei doch einfach ruhig, wenn Du keine Ahnung von dem Thema hast.“
„Leid. Ich sehe viel Leid“, sagt der Mainzer Mediziner Gerhard Trabert im Interview mit den NachDenkSeiten zum Thema Armut. Der Professor für Sozialmedizin, der seit vielen Jahren die Ärmsten in der Gesellschaft medizinisch versorgt, findet klare Worte zu dem Verhalten der Politik, wenn es um Armut im eigenen Land geht. Trabert sagt, so mancher Politiker, der sich berufen fühlt, etwas zum Thema Armut zu sagen, solle erst einmal selbst unter realen Bedingungen erfahren, was es heißt, arm zu sein. Ein Interview über den „Armutseisberg“ und die Realitätsferne der Politik. Das Interview führte Marcus Klöckner.
hier weiter

Organraub in China: So lange Organe verpflanzen, bis das passende gefunden wurde (Videos)
Die chinesische Transplantationsindustrie boomt: Jährlich macht das chinesische Regime einen Milliardenumsatz mit der Verpflanzung von Organen. Doch wo kommen diese eigentliche her?
Viele Indizien sprechen dafür, dass Praktizierende der Meditationspraxis Falun Gong Opfer des staatlich sanktionierten Organraubs sind.
Die chinesische Transplantationsindustrie boomt – und das, obwohl das Land kein offizielles Organspendersystem nach westlichem Standard hat.
Seit 2000 finden in der Volksrepublik bis 100.000 Transplantationen jährlich statt, wie es in dem 680-Seiten starken Bericht „Blutige Ernte / The Slaughter: Ein Update“heißt.
Doch woher all die Organe kommen, ist ungeklärt. Die Zahl der freiwilligen Organspenden ist verschwindend gering und auch die Zahl der Exekutierten deckt sich bei weitem nicht mit den Transplantationszahlen.
Organentnahmen an lebenden Menschen
Die Transplantationsindustrie in China explodierte, nachdem der ehemalige chinesische Führer Jiang Zemin 1999 eine landesweite Verfolgung der spirituellen Praxis Falun Gong (auch Falun Dafa) eingeleitet hatte.
Ruiniert sie finanziell, zerstört ihren Ruf, vernichtet sie physisch“ – mit diesen Worten wurden Menschen, die Falun Gong praktizieren, zu Freiwild erklärt…
hier weiter

…auf den Punkt gebracht:
Das Giftdrama rund um den Ex-Doppelagenten Sergei Wiktorowitsch Skripal ist noch längst nicht ausgestanden. Endlich hat es erste Tote gegeben. Damit ist das überlaute May-Day Geschrei wohl doch nicht gänzlich umsonst gewesen. Eingedenk einer immer noch vermissten Katze kann das Drama noch weitere Wendungen nehmen. Nicht zuletzt gibt es wieder einmal neuere Erkenntnisse wo und wie die Skripals vergiftet worden sein könnten, soweit es kein finales Mysterium bleiben wird.
Jetzt doch noch erste Tote im Skripal-Fake
Fast wäre die Eskalation des Giftanschlages auf den Ex-Doppelagenten Sergei Skripal (nebst Kollateralschaden, Tochter Yulia) perfekt gewesen. Hätte es doch nur gleich Tote gegeben, so wie es sich für ein hochwirksames Nervengift militärischer Güte einfach gehört. Irgendwas hat da nicht planmäßig funktioniert. Vermutlich haben die Russen ihren Job einfach nur viel zu schlampig gemacht. Da können die Russen von Glück sagen, dass zumindest die zuvor genossene Meeresfrüchte-Pizza der Skripals so schlecht war, dass dabei zumindest noch eine veritable Lebensmittelvergiftung … [Moon of Alabama] heraussprang…
hier weiter

+++Wesentliches+++

Ursprung der Ideen

Eine Idee ist ein Einfall – etwas Fallendes – fällt immer von OBEN nach unten. Unsere Sprache beinhaltet viel mehr Weisheit als wir glauben.
Ist es Zufall, dass die Idee im Comic durch eine aufleuchtende Glühbirne oberhalb des Kopfes dargestellt wird ?
Der nüchterne Naturwissenschaftler beschwört, dass die Ideen dem Gehirn entstammen. Das Gehirn sondert Ideen und Gedanken ab, wie die Speicheldrüsen den Speichel.
Wenn wir Platos Blick auf die Ideenwelt folgen, entstammen die Ideen, nicht nur die persönlichen, einer anderen Sphäre, nicht dem materiellen Gehirn. Der Vergleich mit einem Radioapparat ist hilfreich. Das Programm entsteht nicht im Gerät, sondern in einer anderen „Sphäre“, im Funkhaus. Der Radioapparat ist der Empfänger des Programms, nicht der Erzeuger! Umso vollkommener der Apparat, umso besser der Empfang. Unser Gehirn empfängt Ideen und Gedanken aus dem Geistigen, und bringt sie durch die Seele zum Bewusstsein. Deshalb ist ein gesundes Gehirn und eine seelische Entwicklung (Erziehung…später Schulung) not-wendig, im echten Sinne des Wortes, denn wir leben in einer geistigen Not! Nur gesunde Gehirne sind offen für das Geistige.
Nichts schadet dem Gehirn mehr als postvakzinale Encephalitiden, Gehirnentzündungen nach Impfungen, die selten diagnostiziert werden, und meist mit wenigen Symptomen unbemerkt ablaufen, und elektronisch-medialer Konsum in der Kindheit. Rudolf Steiner (1861-1925) warnte schon vor hundert Jahren, dass es in der Zukunft Impfstoffe geben wird, die die Entwicklung einer gesunden Spiritualität verhindern werden.
Ein durch Aluminium und Quecksilber in den Impfstoffen geschädigtes Gehirn, ist ein schlechter Empfänger für ein geistiges Programm, wie ein kaputtes Radio. Fernsehen, Videospiele, Handy und Internet verhindern in der kindlichen Entwicklung eine natürliche Reifung des Gehirns. Reale Lernprozesse im sinnlichen Bereich, gucken, anfassen, hören, riechen werden künstlich umgangen, Fehlschaltungen entstehen im Gehirn, falsche Verbindungen, es werden Wahrnehmungen und Gefühle verknüpft ( über Synapsen), die gar nicht zusammen gehören. Ein Elefant lebt nicht hinter einer Glas-TV-Scheibe im Wohnzimmer…er darf aber durch lebendige, menschlich Beschreibung in der kindlichen Fantasie leben, auch in einem greifbaren Bilderbuch. Später im Zoo wird die kindliche Fantasie dann Realität. Kindliche Entwicklung muss sich an der wirklichen Welt orientieren, im Umgang mit Mensch und Natur. Das technisch-mediale Angebot beeinträchtigt durch das Kappen der kindlichen Nabelschnur zum Geistigen ebenfalls die gesunde seelische Entwicklungsfähigkeit. Wer von den guten Geistern verlassen ist, wird dumpf und empathielos. Unabhängige Studien zeigen diesen Trend in der kindlichen Entwicklung sehr deutlich. Die Ideenwelt verschwindet aus dem Bewusstsein der Menschen wie die inneren Fantasiebilder der alten Märchen und Legenden.
Die Welt des Geistes, der Ideen, ist der Urgrund unseres Daseins.
Auch die Homöopathie bezieht ihre potenzierten Mittel aus der Welt der Ideen, und ist deshalb nicht EINE therapeutische Methode unter vielen anderen, sondern das geistige Pendant zur materialistischen Schulmedizin. Es ist homöopathisch gesehen nicht der Arznei-Stoff der heilt, sondern die ihm zugrunde liegende Kraft, die Kraft, die diesen Stoff aus dem „Nichts“ geschaffen hat. Paracelsus sagte: Es liegt nicht am Leib, es liegt an der Kraft.
Homöopathie ist Medizin des Geistes, und wirkt unter Umgehung des Gehirns und seiner bio-chemischen Regulationsmechanismen. Empfänger der geistigen Arznei ist Geistiges im Menschen, die nicht-materielle Lebenskraft! Hahnemann sprach ausdrücklich vom „Vergeistigen“ der Arzneistoffe während des Potenzierens.
Die Welt der Ideen wartet auf ihre Wiederentdeckung, es wird Zeit Platos dunkle Höhle zu verlassen.
Arbeitsskize: K.Binding

…s. dazu:
Manfred Spitzer: Entscheidungen im Ausnahmezustand — Was unser Gehirn kann und was nicht
Wirtschaftsforum 2015 der Sparkasse Ingolstadt – Vortrag Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer

+++

Warum ist all das Unglück über die Erde hereingebrochen?

Wir können fragen: Warum ist denn all das Unglück über die Erde hereingebrochen, das über die Erde hereingebrochen ist? Ja, der letzte Grund ist doch der, daß die Interessen der Menschen so enge geworden sind, daß sie kaum über das Alleralltäglichste hinausgehen. Selbstverständlich, wenn der Mensch aufhört, sich für die Sterne zu interessieren, dann beginnt er sich für den Kaffeeklatsch zu interessieren; wenn der Mensch aufhört, die Beziehungen der höheren Hierarchien in einigen Gedanken zu überblicken, so beginnt in ihm die Sehnsucht, seine Zeit im alltäglichen Spiel zu vertändeln. Man sehe sich nur die Interessen an, welche seit ein paar Jahrhunderten die führend gewordenen Kreise der Menschheit erfüllen, man sehe an, was diese Leute vom Morgen bis zum Abend tun! Und wenn man das mit Verständnis ansieht, so wird man sich nicht wundern, daß ein solches Debakel der Menschheit eingetreten ist, wie es eingetreten ist. Die Menschen sind ja heute froh, wenn sie über irgend etwas nur eine mit ein paar Worten umrissene Vorstellung gewinnen können! Sie sind froh, wenn sie in bequemer Weise das eine oder das andere umfassen können.

Rudolf Steiner – GA 190 – Vergangenheits- und Zukunftsimpulse im sozialen Geschehen – Dornach, 30 März 1919 (Seite 103)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*