Die NATO bereitet ganz Europa auf einen Krieg vor…

…auf den Punkt gebracht:
Alle Tiger der deutsche Lustwaffe müssen am Boden bleiben. Das wäre doch der ideale Zeitpunkt für Russland, uns einmal einen Besuch abzustatten. Immerhin warnt die NATo unablässig davor und kriegt sich vor lauter Alarmismus gar nicht wieder ein. Zugegeben, ohne Russland wäre die NATO völlig bedeutungslos. Deshalb gibt es bei dieser Organisation valide Interessen das Feindbild zu pflegen. Das wiederum hindert Russland nicht daran, keinen Krieg mit der NATO anzufangen….
hier weiter

…hier „Kriegstreiber-Kleber“ mit Angstszenario, die Nato-Abzocke zu rechtfertigen:

70 Jahre NATO – (K)ein Grund zum Feiern? | Daniele Ganser, Uli Gellermann, Diether Dehm, Lucas Wirl
Das größte und mächtigste Militärbündnis der Geschichte feiert am 4. April 2019 sein 70-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lud weltnetz.tv Daniele Ganser, Uli Gellermann, Diether Dehm und Lucas Wirl zu einer Diskussion über die NATO ein…. Quelle

…dazu passt auch dies – denn für immer mehr Kriegsgerät braucht man auch entsprechendes Kanonenfutter:
Neues „Soldaten-Lock-Gesetz“: Mit sicherem Sold und mehr Pflichtbewusstsein in künftige Kriege
Bundestag beschließt Gesetz „zur nachhaltigen Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr“. Ziel ist, mehr Soldaten für künftige Kriegseinsätze zu rekrutieren. Für den „Krisenfall“ wurde schon mal das Kriegsrecht konkretisiert…
hier weiter

70 Jahre NATO – Die Allianz auf der Suche nach Feinden (Video):

NATO: 70 Jahre Mord und Totschlag für den Frieden
Die NATO hat mal wieder einen vorgeschobenen Grund zum Feiern. Die Menschen, die ihr bislang zum Opfer fielen, spielen da weniger eine Rolle. 70 Jahre UN-Recht sind schon eine Leistung, wenn man sich den Bindestrich einmal wegdenkt. Natürlich wird so etwas nicht sanktioniert. Wer wollte den größten Schläger und Rüpel auf diesem Planeten schon zur Räson bringen? Also lässt man sie, nebst dem militärisch industriellen Komplex lieber in Ruhe feiern…
Auf den Punkt gebracht:
Wenn das kein Grund zum Feiern ist, was dann? Wer es schafft, die Welt siebzig Jahre lang zu terrorisieren, völkerrechtswidrige Kriege ohne Konsequenzen für sich durchzuziehen, der kann sich wahrlich auf die Schulter klopfen. Soviel Schlechtigkeit findet man nicht allerorten, da braucht es schon gewiefte Spezialisten und viel Geld. Die kapitalhörigen Jubelmedien haben zu dieser Feierlichkeit logischerweise eine etwas andere Agenda. Ist doch der „Embedded Journalism“ inzwischen ein veritabler Begleiter einer jeden gerechten wie humanitären Abschlachtung, die seitens der NATO und ihren Bandenmitglieder durchgezogen wird…
hier weiter

Weg mit der NATO!
Die NATO hat nur Krieg und Zerstörung gebracht.
Angesichts des bevorstehenden NATO-Gipfels erinnert Craig Murray an die verheerenden Kriege und Eingriffe des Militärbündnisses in Afghanistan und Libyen, enttarnt die von der NATO deklarierte „russische Bedrohung“ als haltlose Existenzrechtfertigung und verweist abschließend auf Chinas leisen und friedlichen Vormarsch als Weltmacht.
hier weiter

Gefährlicher Wahn – Das Verhalten der NATO zeigt alle Anzeichen einer schweren psychischen Störung.
Stellen wir uns vor, die NATO wäre eine Person. Würden Sie ihr Ihren Haustürschlüssel und eine Waffe anvertrauen, damit sie Sie schützt? Jochen Mitschka untersucht auf Grundlage eines Artikels auf ZeroHedge die psychischen Defekte der NATO und zieht daraus die nötige Schlussfolgerung über die Mitgliedschaft Deutschlands…
hier weiter

Integrity Initiative – NATO-Propaganda auch in Deutschland
Die geleakten Dokumente zur „Integrity Initiative“ zeigen auf erschreckende Art und Weise, mit welchem Selbstverständnis Meinungsmacher aus dem Umfeld der NATO heute ihre PR-Netzwerke bis tief hinein in die Redaktionen deutscher Medien aufbauen. Mindestens ebenso erschreckend ist es jedoch, dass – fast – kein deutsches Medium diesen Skandal aufgreift. Die NachDenkSeiten hatten die Gelegenheit, einen ausführlichen Blick in den Zwischenbericht der deutschen Zelle von Integrity Initiative zu werfen. Von Jens Berger.
Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
hier weiter

und

Der Zweck und die Absicht von Integrity Initiative ist eine Propagandaoperation
Der russische Auslandssender RT kürte die Integrity Initiative zur „größten Story des Jahres 2018“. Die NachDenkSeiten und Telepolis berichteten bereits, während die großen Medien das Thema ignorieren, obgleich es gerade sie eigentlich angeht. Marcus Klöckner hat für die NachDenkSeiten mit dem britischen Journalistik-Professor Piers Robinson gesprochen, der an der Auswertung der Dokumente über die Organisation beteiligt ist.
Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
hier weiter

Dämonendämmerung: Krieg gegen China und Russland – NATO-Pläne werden konkreter
USA und NATO wollen Deutschland in einen sinnlosen Krieg gegen Russland und China einbinden, den sie verlieren werden. Und die deutsche politische Elite steht Gewehr bei Fuß, allen voran die Gespenster aus dem transatlantischen Schattenreich.
von Jürgen Cain Külbel#
….Einer dieser US-amerikanischen Sterndeuter, Generalleutnant Ben Hodges, seines Zeichens Ex-Oberbefehlshaber der NATO-Landstreitkräfte in Europa, durfte dort krakeelen: „Ein Krieg der Vereinigten Staaten von Amerika gegen China in etwa 10 Jahren ist unvermeidbar.“ Hodges, der momentan für das Center for European Policy Analysis (CEPA) die Kriegstrommel rührt, tischte der 1000-Euro-Ticket-Meute – allesamt militärische Planer und Entscheider im Sicherheitsbereich aus NATO/EU-Staaten – so einiges aus dem US-Kriegs-Gemischtwaren-Laden auf: Die Politik sei gefragt, „wenn es um Investitionen in die militärische Mobilität geht. In der Luft, an Land und zur See gleichermaßen“ solle „Geld in die Hand genommen werden, damit Transporte schneller und sicherer erfolgen könnten.“ In Europa, wohlgemerkt. Da momentan die militärischen Kapazitäten nicht vorhanden seien, diesen Krieg erfolgreich zu führen – so der Amerikaner – drängen USA und NATO sehr auf Rüstung.
….Denn weder die Kapazitäten der Marine noch die der Luftstreitkräfte seien ausreichend, „um einen Krieg gegen China gewinnen zu können“. Auch sei der deutsche Bundestag viel zu langsam bei seinen Entscheidungsfindungen und bremse das militärische Vorhaben eher aus, als zu dessen Erfolg beizutragen. Das, so Hodges, muss geändert werden. Zudem begrüßte er eine Initiative aus den Niederlanden, im Bereich Logistik auf Deutschland einzuwirken, denn besonders im Bereich Planung und Bau von Häfen müssen auch hierzulande Militärplaner der NATO zu Rate gezogen werden. Das wurde in der Vergangenheit versäumt. Hodges bemängelte, die Deutsche Bahn könne momentan nur maximal eine militärische Brigade zeitgleich verschieben, für mehr sei sie nicht ausgelegt; Deutschland müsse das dringend verbessern. Einen Ansporn für Berlin sieht er in der Ansiedlung des neuen NATO-Logistik-Hauptquartiers zur schnellen Verlegung von Truppen nach Osteuropa in Ulm.
Ich kann mir kein Land vorstellen, dass diese Verantwortung besser übernehmen könnte als Deutschland, auch unter dem Blickpunkt geographische Lage und Fähigkeiten. Aus amerikanischer Sicht ist Deutschland unsere Basis. Die meisten unserer Soldaten, die in Europa stationiert sind, leben in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern. Es ist unser Heim“, so Hodges.
hier weiter

Der Weltuntergangs-Plan
Die Nuklear-Planung der NATO schließt einen atomaren Erstschlag gegen Russland ein.

Die kritischen Nuklearwissenschaftler haben ihre Doomsday-Clock, die Uhr zur Warnung vor der Gefahr eines Atomkrieges, auf zwei vor zwölf vorgestellt(1). Sie haben „gute“ Gründe dafür: die internationalen Spannungen, die Zerfallserscheinungen der internationalen Ordnung, zeitgleich die Zunahme von Atommächten und dann die Hochrüstung, die auch die Nuklearsysteme betrifft. Die öffentliche Aufmerksamkeit muss stärker auf diese Gefahren gerichtet werden, um sie zu verhindern.
hier weiter

——————————————————————————

…auf den Punkt gebracht:
Viel zu wenig Geld für Mord und Totschlag (NATO)
hier weiter

——————————————————————————

Bundesregierung will Rüstungshaushalt 2019 noch einmal erhöhen
Der Nato-Gipfel steht an, Trump drängt auf Erhöhung der Rüstungsausgaben und sorgt mit dem geplanten Treffen mit Putin und Äußerungen über die Krim für Verunsicherung
Der bevorstehende Nato-Gipfel am 11. und 12. Juli in Brüssel und Briefe von US-Präsident Donald Trump an unbotmäßige Nato-Mitgliedsländer dürften für die im Flüchtlingsstreit angeschlagene Regierung im Hintergrund gestanden haben, noch einmal schnell die Rüstungsausgaben zu erhöhen.
Dazu kommt auch noch die Begegnung von Trump mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, die womöglich das bislang auf Hochrüstung und Konflikt gepolte Verhältnis zwischen den USA und Russland mit Auswirkungen auf die Nato verändern könnte. Wie sich aus Äußerungen von Sicherheitsberater Bolton nach dem Treffen mit Putin am 27. Juni herauslesen lässt, wird Trump eher nach Möglichkeiten einer Kooperation suchen.
Das groß aufgebauschte Thema der Einmischung in die Wahlen und der russischen Desinformationskampagne dürfte keine große Rolle spielen. Sowohl Trump als auch Bolton scheinen die Annexion der Krim eher nach der Devise “Wir stimmen überein, hier nicht zu übereinstimmen” herunterspielen zu wollen, selbst die Fortsetzung der Sanktionen ließ man offen: Schauen wir mal.
Quelle: Telepolis

NATO-Kriegsspiele:

Mörderische Geschäfte
Der Bundessicherheitsrat gehört zu den finstersten Lobby-Organisationen im Land.
Der Bundessicherheitsrat trägt einen irreführenden Namen. Denn er ist nicht, wie man vermuten könnte, das Gremium, das für die militärische Sicherheit der Bundesrepublik sorgt. Vielmehr ist er so aufgestellt, dass er ohne Kontrolle durch den Bundestag und unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Profitinteressen der Rüstungsindustrie befriedigen kann.
In diesem Gremium werden deutsche Rüstungsexporte genehmigt. Das ist von großer Bedeutung, denn Deutschland ist als Rüstungsexporteur ein Gigant. Deutschland befeuert praktisch jeden Konflikt der Erde mit Waffen und Munition. Vordergründig geht das nach gewissen Grundsätzen. Grundlage ist das Kriegswaffenkontrollgesetz.
Dort steht unter Ziffer 6, wann eine solche Genehmigung nicht zu erteilen ist. Bisweilen geistert durch die Medien, dass Deutschland beispielsweise keine Kriegswaffen in Krisengebiete liefern darf. Das ist aber leicht auszuhebeln. Schon die Verlagerung der Bombenproduktion in ein anderes Land mit anderen Exportregeln reicht, Millionengeschäfte dort zu machen, wo die Waffen eingesetzt werden: in den verheerenden Kriegen dieser Zeit und in Krisenregionen, in denen Menschen leiden, sterben oder ihre Heimat verlieren. Die Globalisierung hilft den Konzernen, und was auch immer das Genehmigungsgremium tut, bleibt im Dunklen.
hier weiter

Die Rüstungs-Mafia: Können Sie sich Ihre Miete nicht mehr leisten?
Werden Sie einfach Rüstungs-Mafioso!
Wie viele Menschen in Afghanistan seit Beginn der internationalen Intervention vor 17 Jahren starben, weiß kein Mensch. Seit Anfang der Kalenderwoche 49 ist allerdings bekannt, was die Afghanistan-Einsätze den deutschen Steuerzahler bisher gekostet haben: 11.282.200.000 Euro. Diese knapp 11,3 Milliarden Euro für die Afghanistan-Einsätze machen gut die Hälfte sämtlicher Ausgaben für Auslandseinsätze aus. Auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke belaufen sich die Gesamtkosten für sämtliche Auslandseinsätze seit 1992 auf mindestens 21.602.300.000 Euro, also 21,6 Milliarden [1].
Alle kollabierenden Klein- und Mittelständler sollten sich umorientieren. Sie sollten schnellstens in die lukrative Kriegswirtschaft einsteigen, moralische Bedenken hin und her. Am besten beteiligen sie sich an Großprojekten…
Eine zukunftsorientiertere Empfehlung kann es gar nicht geben. Wie wäre es beispielsweise mit Beteiligungen an neuen Kampfflugzeugen oder dem immer noch nicht flugtauglichen Transportflugzeug Airbus A400M oder der Korvette K130? Dann könnten Sie doch wieder mit Zuversicht nach vorne schauen…
hier weiter

Putins scharfe NATO-Kritik auf deutsch:

…s. dazu auch:
…der Wahnsinn „Russlandbashing“ und die irre NATO
hier weiter

+++—————————————————————+++

Der Tiefe Staat –
Mythos oder Wirklichkeit?

hier weiter

Arroganz & Ignoranz des Absolutismus

Hat man denn nichts,
wirklich, realistisch,
wahrhaftig garnichts…
aus der Geschichte gelernt???
Was sind denn das alles
für überhebliche, arrogante, ignorante,
verdammt dumme Leut???
Keinerlei Anzeichen der Erinnerung
an die Tragik des gemeinsam Erlebten,
der einst erlittenen Not…
der ideologisch fanatischen Betörung,
der Verwüstung und Zerstörung…
nicht ein geringster Deut???
Keinerlei Protest??? Keine Empörung???
Keine Entrüstung???
Wer hat denn diesen politückischen Politückern
die Gehirne aus den Schädeln entfernt???
Wer hat dann die entstandenen
Löcher, Lücken und Höhlungen
mit all diesem kriegrischen,
militanten Mist aufgefüllt???
Es ist mehr und mehr offensichtlich
daß von all diesen politückischen Typen
kein einziger… keine einzige…
vorsichtig, nachsichtig, rücksichtsvoll,
positiv handelt oder kritisch denkt…
Sind das alles nur Marionetten…
die man handiert, manipuliert,
die man strampeln und zappeln läßt,
die sich allen externen
und internen Forderungen,
kriegsfördernd sehr willig fügen???
Wer ist es wohl der all diese Übel verursacht…
der an den Strängen zieht
der all diese Theatralik
diktiert, propagandiert, und dirigiert,
diese Gestik drohender Gewalten,
diese militante Politück provoziert,
inszeniert und verleitend lenkt???
Steuert man wieder gezielt
in Richtung der Gedankenlosigkeit,
des Wahnsinns, der Willkür, der Widerlichkeit,
des Abgrunds der Gehässigkeit, der Verächtlichkeit,
und des wahrhaftig wirklichen Menschseins
fatalistisch verfälschte Natur,
und von Aufrichtgkeit, von Ehrlichkeit, von Verantwortlichkeit,
von Moral, und von Werten friedlicher,
positiver, kontruktiver, kooperativer Menschlichkeit,
sowie von wirklicher Intelligenz
verbleibt weder eine spürbare,
noch eine sichbare Spur???
Werden wir abermals
wie Schafe geherdert, getrieben, geschoren,
auf dem Weg in die Diktatur???
Menschen sind doch nicht zum
Abschlachten geboren,
als Opferlämmer auf den Altären
der profitierenden Kriegstreiber auserkoren!!!
Was haben wir bisher als realisierbare Reaktion?
Keinerlei Protest??? Keine Empörung???
Keine Entrüstung???
Keinen Laut??? Keinen Ton???
Gerhard A. Fürst
22.4.2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*