Einführung in die Anthroposophie – Ab November – 14 tägig, Dienstags 18 – 19.30 Uhr, „Haus Amthor“ und weitere Veranstaltungen in Heidenheim

Was ist Anthroposophie? eine „Geheimwissenschaft“ oder ähnliches, mit der sich nur hochstehende intellektuelle Geister auseinander setzen können? Oder ist Anthroposophie ein Weg, den jeder begehen kann, der guten Willens ist?

In einer lockeren Gesprächs- und Lesegruppe wollen wir 14-tägig uns dem Thema nähern!

Eva-Maria Amthor, Michael Amthor

Adresse:
Haus Amthor – im Talhof
Talhof 1 89522 Heidenheim, Tel 0176-42036582 – email: micha.amthor@web.de

„…wozu nützt es, über Dinge zu Menschen zu sprechen, für welche ihre Erkenntniskräfte nicht erweckt sind, die ihnen also selbst doch verschlossen sind? So ist aber die Sache doch falsch beurteilt. Man braucht gewisse Fähigkeiten, um die Dinge, um die es sich handelt, aufzufinden: werden sie aber, nachdem sie aufgefunden sind, mitgeteilt, dann kann jeder Mensch sie verstehen, der unbefangene Logik und gesundes Wahrheitsgefühl anwenden will. In diesem Buche werden keine anderen Dinge mitgeteilt als solche, die auf jeden, der allseitiges, durch kein Vorurteil getrübtes Denken und rückhaltloses, freies Wahrheitsgefühl in sich wirken läßt, den Eindruck machen können, daß durch sie an die Rätsel des Menschenlebens und der Welterscheinungen auf eine befriedigende Art herangetreten werden [21] kann. Man stelle sich nur einmal auf den Standpunkt der Frage: Gibt es eine befriedigende Erklärung des Lebens, wenn die Dinge wahr sind, die da behauptet werden? Und man wird finden, daß das Leben eines jeden Menschen die Bestätigung liefert.“
hier weiter

+++

Kultur&Begegnung_Herbst_2018

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*