KOMPAKT! Die wichtigsten Infos aus den letzten 2 Wochen

Wichtige Neuerung meiner Seite:
Da ich mich etwas mehr auf meine mir wesentliche Tätigkeit – das Malen und Bildhauern – konzentrieren möchte, werde ich mich bei Veröffentlichungen von relevanten Themen immer mehr auf meine amthor-art.de Seite beschränken.
Auch dorten gibt es eine Rubrik: Zeitbetrachtungen, wo immer wieder aktuelle Themen veröffentlicht werden, die mich beschäftigen!
M. Amthor

Aktuell werden auch die „Specials“ gehalten (oder auf die neue Seite hingewiesen): hier weiter

+++

Haltet den Dieb!
Die USA behaupten hartnäckig, Russland habe sich in ihren Wahlkampf eingemischt — dabei ist keine Nation übergriffiger als sie.

Lieb gewordene Erzählungen lässt man nur ungern los — schon gar nicht wegen etwas so Lästigem wie der Wahrheit. So hat der Mueller-Bericht zur „Russia-Gate-Affäre“, der Trump zu Fall bringen sollte, eigentlich deutlichst gezeigt, dass die Behauptung, Russland habe sich in den US-Wahlkampf eingemischt, falsch war.
hier weiter

+++

…Wesentliches auf den Punkt gebracht – hörenswert!
Zukunft Mensch – Was können wir tun? – Axel Burkart
Die Welt ist in Aufruhr. Wo können wir echte Lösungen finden? Was kann der Einzelne tun und wie kann er im Wirrwarr der Informationen Klarheit finden?
Woran können wir uns wirklich orientieren? Welche Leitlinien und Werkzeuge können wir finden?:

Bietet die Geisteswissenschaft Rudolf Steiners eine Antwort?

+++

Ernst Wolff: Das Finanzsystem ist reiner Betrug:

+++

Entgegen heuchlerischen Ankündigungen erleichtern westliche Länder nochmals die Rüstungsexporte an Kriegsparteien.
Der Bundessicherheitsrat, ein Geheimgremium aus der Bundeskanzlerin und einigen Ministern, genehmigte knapp zwei Wochen nach der von Frankreich und Großbritannien durchgesetzten Lockerung des Rüstungsexport-Verbots die Lieferung von Kriegsgerät an Saudi-Arabien. Das Königreich ist im Jemen-Krieg federführend aktiv. Dieser Bruch mit rechtlichen Vorschriften, Werten und eigenen Ankündigungen reiht sich in eine ganze Serie ähnlicher Vorgänge ein. Dahinter steckt System. Auch aus diesem Grund brauchen wir eines dringend: einen Systemwechsel.
hier weiter

dazu:
Deutschland liefert wieder Waffen, wenn Saudis versprechen, nie wieder Khashoggi zu ermorden
Berlin (dpo) – Im Streit um deutsche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien ist ein Kompromiss in Sicht: Die Große Koalition hat sich heute darauf geeinigt, Waffenlieferungen an das Königreich wieder zu erlauben. Im Gegenzug muss sich Saudi-Arabien allerdings bereit erklären, Jamal Khashoggi nie wieder zu ermorden…
hier weiter

+++

Info von
Mehr Demokratie e.V.:

Heute morgen hat der Europäische Gerichtshof seine Entscheidung über die Vereinbarkeit von Schiedsgerichten mit EU-Recht getroffen. Konkret ging es um das im CETA-Abkommen vorgesehene Schiedsgerichts-System ICS (International Court System). Das Gericht urteilte, dass solche Konzernklage-Rechte in Abkommen der EU mit anderen Ländern mit europäischem Recht vereinbar sind. Das ist enttäuschend.
Aber das letzte Wort ist noch nicht gesprochen: Nun steht noch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts dazu aus. Aber seien wir realistisch. Das Verfahren gegen private Schiedsgerichte ist nicht nur eine rechtliche Frage. Es ist auch eine moralische Frage.
Schiedsgerichte ermöglichen Konzernen und privaten Investoren den Zugang zu einem obskuren Parallel-Justizsystem. Es ist ein Gerichtssystem für 1% der Bevölkerung. Der EUGH hat nun bestätigt, dass dieses System nicht mit EU-Recht kollidiert. Doch das Gericht legt in seinen Entscheidungen letztlich auch nur aus, was in den europäischen Verträgen steht.
Spätestens jetzt liegt der Ball im Feld unserer Politikerinnen und Politiker. Es ist eine politische Entscheidung, multinationalen Konzernen zu erlauben, demokratisch gewählte Regierungen zu tyrannisieren.
Es ist eine Entscheidung, auf die wir Einfluss nehmen können. In diesem Monat finden Europawahlen statt. In der gesamten EU können wir von unseren Abgeordneten verlangen, dieses katastrophale System zu beenden.
­­Hier unseren Aufruf unterzeichnen­
­
+++

Der Wolf im Schafspelz
Das vermeintlich alternative Online-Magazin „Republik“ befeuert die Diffamierungskampagnen gegen Daniele Ganser.

Seit gut einem Jahr gibt es in der Schweiz ein neues Online-Magazin: Die Republik. Dieses nach Angaben der Betreiber investigative, alternative und unabhängige Medium bot kürzlich dem Tübinger Universitäts-Professor Dr. Michael Butter ein Forum; der angebliche „Experte für Verschwörungstheorien“ durfte zum Republik-Schwerpunktthema Verschwörungstheorien erneut mit dem Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser hart ins Gericht gehen. Ganser sei ein Guru, dessen Jünger glaubten, durch ihn erleuchtet zu werden. Butter wählt dabei ganz bewusst einen Frame, um die absurde Assoziation mit einer Sekte herbeizuführen. Auch wenn Ganser derartige Diffamierungen seit Jahren kennt, sind sie für uns dennoch ein Grund, einmal genauer hinzuschauen…
hier weiter

+++

Manipulation durch Framing in Presse Medien und Politik – und wie wir uns dagegen schützen können

+++

Die WHO hat diese Woche Richtlinien veröffentlicht die besagen, dass Kinder im ersten Lebensjahr komplett bildschirmfrei aufwachsen sollten.
Weltweit setzen Privatschulen zunehmend auf bildschirmfreien Unterricht und folgen damit dem Trend nach früher Digitalisierung nicht. Damit geben sie den Kindern die Möglichkeit, unabhängiges Denken, Sozialkompetenz und Kreativität zu entwickeln…
hier weiter – 2. Eintrag

+++

Die Kleinen hängt man…: Internationaler Strafgerichtshof im Würgegriff des US-Imperiums
International war die Riege der durch den Internationalen Strafgerichtshof Verurteilten bislang nicht. Die Ankündigung gegen US-Bürger wegen Kriegsverbrechen im Afghanistankrieg zu ermitteln, ließ Washington wüste Drohungen ausstoßen – am Ende erfolgreich.
Vor allem Vertreter afrikanischer Staaten werfen dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) vor, ein Instrument des “westlichen Imperialismus” zu sein. Auch wenn sich bislang keine Angehörigen westlicher Staaten auf der Anklagebank in Den Haag einfinden mussten, wird dieser Vorwurf jedoch zurückgewiesen.
Im November 2017 kündigte die IStGH-Chefanklägerin an, wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit auch gegen das US-Militär und die CIA Ermittlungen einleiten zu wollen. Dieser potentielle Präzedenzfall sorgte jenseits des Atlantiks für ungläubige Empörung, doch dabei beließ es Washington nicht. So wurden etwa Visa-Sanktionen für IStGH-Mitarbeiter angedroht und einige Wochen später auch umgesetzt.
Mitte April führten die Strafmaßnahmen und weiteren Drohungen schließlich zum Erfolg. Der IStGH kapitulierte und stellte die Ermittlungen gegen US-Bürger ein. Ein bislang einmaliger Vorgang, der vor allem Ausdruck einer strukturellen Doppelmoral im Umgang mit Recht und Gerechtigkeit ist.
Vor allem für die Vereinigten Staaten gelten andere Gesetze, schließlich hält man sich von Hause aus an “die höchsten gesetzlichen und ethischen Standards”:

+++

Macrons Rede ans Volk: Viel Eigenlob, wenig konkretes
In einer Fernsehansprache an die Nation erklärte Emmanuel Macron, er befinde sich auf dem richtigen Weg. Wer eine Demokratie verantwortungsvoll anführe, sei nun einmal unbeliebt.
Macrons Zugeständnisse an seine Gegner blieben vage bis unerheblich. So sprach der Präsident von Steuererleichterungen, nannte diesbezüglich jedoch keine Details. Auch die Schließung der elitären ENA Schulen, aus denen der Staatsapparat sein Personal rekrutiert, dürfte eine eher symbolische Geste sein. Ob sich die Gelbwesten dadurch befrieden lassen, ist fraglich:
hier weiter – 1. Eintrag

+++

Stell den Fernseher ab … und du bist frei…
Naja, ganz so eifach ist das wohl nicht mit der inneren Freiheit… aber ein guter Anfang, meint der admin dieser Seite:
Schalte den Fernseher endlich ab und Du bist Frei Heiko Schrang:

+++

»Wir sind schon kurz davor, dass ein Leben ohne Smartphone mit schweren Nachteilen ökonomischer und sonstiger Art verbunden ist. Wenn aber die Digitalisierung dazu führt, dass ein analoges Leben – zumal ein Leben außerhalb des Internets und der Mobilfunknetze – nur noch außerhalb unserer Gesellschaft möglich ist, dann hat diese die Schwelle zum Totalitarismus bereits überschritten.« – Otto Ulrich
hier weiter – 4.Eintrag

+++

Warum eine Impfpflicht gegen Masern völliger Blödsinn ist!
Impfkritiker stellen viele Fragen, bevor sie sich oder ihre Kinder impfen lassen. Und manchmal lassen sie eben auch gar nicht impfen. Kritische Fragen aber – und hier insbesondere impfkritische Fragen – sind in unserer Gesellschaft nicht so sehr beliebt. So wundern auch die Ergebnisse einer belgischen Studie nicht, derzufolge Impfkritiker angeblich weder an das Gemeinwohl denken noch das Wort Gleichberechtigung kennen. Einfacher kann man Menschen nicht zum Schweigen bringen. Denn wer will sich schon öffentlich als elitärer Egozentriker outen?
In Deutschland wird mal wieder neben der Förderung zur Organspende auch das Thema der Impfpflicht stark diskutiert, hier begonnen mit dem Impfen gegen Masern:

…hier mehr zum Thema

+++

Die Lügen hinter der Europawahl!

und meine Meinung/admin:
Campact, ansonsten mit sinnigen Petitionen unterwegs – warnt den Bürger und ruft auf zur Wahl:
„Wie sieht Europas Zukunft aus? Das hängt vom 26. Mai ab. Die Wahl des Europaparlaments ist richtungsweisend. Rechtsextreme Parteien könnten Europa einnehmen – und aus unmenschlichen Ideen Gesetze formen. Verhindern kann das eine hohe Wahlbeteiligung. Jetzt müssen wir alle unsere Stimme für die Demokratie einsetzen: Das geht schon jetzt – per Briefwahl!“
Ich gehe hier konform mit Heiko (Vid oben) – alles nur Rumschusterei – die Ursachen der Probleme werden negiert. Nun ja, jeder soll es halten wie er möchte – aber ich werde meine Stimme für diese Kasperade bestimmt nicht „abgeben“

…eine Alternative? Mal eine andere Farbe wählen!
hier weiter

+++

…auf den Punkt gebracht:
Bürgerbekämpfung in Frankreich äußerst effektiv

Selbstverständlich nennt man es nicht „Bürgerbekämpfung“. Auch dann nicht, wenn es klassisch nach einer solchen aussieht. Derlei gnadenlosen Prügelattacken macht man eigentlich nur, wenn man einen äußeren Feind zu vermöbeln hat. Weil das hier nicht ganz so offensichtlich ist, spart man am Großgerät und verhaut die Leute noch händisch. Dessen ungeachtet, müht sich der Mainstream in der EU diese unschönen Prügel-Szenen nach Kräften auszublenden…
hier weiter

+++

…und wieder eine Meldung, die die Qualität des „Spiegels“ definiert:
US-Stiftung finanziert Korrespondenten des „Spiegel“ – sie liefern diese Propaganda
Der „Spiegel“ hat kürzlich mit dem Geld der US-Stiftung Bill & Melinda Gates Foundation das langfristige Projekt „Globale Gesellschaft“ gestartet. Die redaktionellen Inhalte werden nicht von der Stiftung beeinflusst, heißt es, doch viele Aussagen stellen das in Frage. Die Frage ist: Läuft das so im „unabhängigen“ Journalismus?
hier weiter

…hier mehr zum Niedergang dieser Fake-Presse

+++

Julian Assange.
Wenn unliebsame Journalisten einfach zu “feindlichen Geheimdiensten” umdefiniert werden können, ist die Pressefreiheit weltweit tot.

„Was machen eigentlich “New York Times”, “Guardian” und “Spiegel” ? Da wird ihr Informant Julian Assange in Haft genommen, da werden seiner Plattform Wikileaks die Server abgeklemmt und die Bank-und Kreditkartenkonten gesperrt – da wird also ein Medium, ein Organ der Presse, massiv und ohne rechtliche Grundlage seiner finanziellen und publizistischen Mittel beraubt, und die Großmedien, die eben noch mit Wikileaks-Informationen Auflage und Kasse gemacht haben, sagen dazu: Nichts !?
hier weiter – 2.Eintrag

+++

Vortrag Axel Burkart – Teil 1, „Suggestion im Gegensatz zum eigenen Denken“:

+++

Notre Dame, 9/11, Impfzwang, Abtreibung, Ostern, Klimawandel u.a.
Notre Dame und Angriffe auf die Menschheit – Ein spiritueller Rundumschlag mit Lichtblicken:

+++

Um Atomkrieg auszuschließen: Russland unterbreitet USA Vorschlag – Zeitung
Russland hat den Vereinigten Staaten vorgeschlagen, ein Abkommen über den Ausschluss eines Atomkrieges zu unterzeichnen. Dies berichtet die russische Zeitung „Kommersant“ unter Berufung auf Quellen.
Im Oktober 2018 soll Moskau Washington einen Dokumententwurf übergeben haben. In einer entsprechenden Erklärung hieß es, dass aus solch einem Krieg keine Gewinner hervorgehen könnten, weswegen er „nie ausgelöst werden“ dürfe.
Die russische Seite schlug laut der Zeitung vor, alle notwendigen Maßnahmen festzulegen, die sowohl einen bewussten als auch einen versehentlichen Atomwaffeneinsatz verhindern würden. Bereits seit einem halben Jahr warte Moskau auf eine Antwort…
hier weiter

+++

Schmutz-Zulage für Tagesschau
Hunderttausende Euros für Intendanten:

…hier „Kriegstreiber-Kleber“ mit Psycho-Tricks, mit Angstszenarien die Nato-Abzocke zu rechtfertigen:

und
…die Kohle für diese Schmutzfinken reicht anscheinend immer noch nicht:

ARD will schon wieder mehr Geld
ARD: Intendanten fordern erneut eine Gebührenerhöhung als “Teuerungsausgleich”. Drohung: Sonst leidet das Programm und es müssen mehr Wiederholungen gesendet werden.
hier weiter

+++

Körperspender und Bewusstseinswechsler:

dazu

Nahtodeserfahrungen – Halluzinationen oder was?
hier weiter

+++

„Wir stehen vor dunklen Zeiten“: Kim Dotcom warnt vor globalen Folgen von Assanges Auslieferung
Gestern wurde der Journalist Julian Assange aus seinem Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London entfernt und verhaftet. Warum ist der Fall von Assange von so immenser Bedeutung und was ist das Ziel hinter seiner Auslieferung an die USA? Darüber haben gestern unter anderem Kim Dotcom, ein bekennender Unterstützer von Julian Assange, der ebenfalls in den USA verurteilt werden soll und im Exil lebt, und Kevin Zeese, Aktivist und Anwalt, gesprochen.
Die USA wollen ein Exempel statuieren und einen Präzedenzfall schaffen, meinen die beiden, um dann die Pressefreiheit auf der ganzen Welt kontrollieren zu können.
„Wenn Julian fällt, kommen wir sehr dunkle Zeiten auf uns zu und kein Journalist wird mehr sicher sein“, warnt Kim. Zeese schlussfolgert, dass das Ziel hinter diesem Schauprozess ist, die Verbreitung der Wahrheit über Verbrechen der USA zu kriminalisieren und damit ein Schweigekartell zu etablieren.
Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren:

+++

+++

Neue Pentagonbehörde plant ein Netz aus kleinen und billigen Satelliten
Hunderte oder Tausende von Satelliten, die schnell ersetzt oder upgedatet werden können, sollen auf eine erdnahe Umlaufbahn gebracht werden, um mit der Masse Gegner auszuhebeln
US-Präsident Donald Trump hat nicht nur beschlossen, dass die US-Streitkräfte zur weiteren militärischen Dominanz ein Weltraumkommando benötigen, sondern letztes Jahr wurde auch die Gründung der Space Development Agency (SDA) im Pentagon von Vize-Präsident Mike Pence angekündigt. Der hatte im Februar noch betont, dass sich die USA in einem neuen Weltraumwettlauf befinden, ähnlich wie in den 1960er Jahren, wobei es aber um mehr als damals ginge. Höchste Dringlichkeit sei geboten, um sicherzustellen, dass die USA in diesem wie im letzten Jahrhundert die ersten im Weltraum sind.
Dabei gehe es nicht nur um die Sicherheit und die Förderung der Wirtschaft: „Vor allem werden die Regeln und Werte des Weltraums wie in jedem großen Grenzgebiet (frontier) von denen geschrieben, die den Mut haben, dort zuerst hinzugehen, und die Motivation, dort zu bleiben“. Es steht also für Washington die Eroberung und Verteidigung eines neuen „Wilden Westens“ an, weswegen das Pentagon das auch in den USA umstrittene Weltraumkommando und die SDA sowie die entsprechende Finanzierung benötigt.
hier weiter

+++

…auf den Punkt gebracht:
Es ist ein klangvoller Name für einen zahnlosen Tiger: „Internationaler Strafgerichtshof“, kurz IStGH oder englisch ICC. Der Gerichtshof hatte sich vorgenommen, die Kriegsverbrechen der USA aufzuarbeiten. Eine überaus schlechte Idee, weil die Herrschaften übersehen hatten, dass das übergeordnete Recht das gar nicht zulässt. Jetzt hat auch der IStGH gelernt was übergeordnetes Recht ist und wird in Kürze sein Logo dem neuen Erkenntnisstand anpassen…
hier weiter

+++

Lasst sie nicht gewinnen!
Mit der Verhaftung von Julian Assange sind wir an einem Wendepunkt angekommen und unser Handeln wird wichtiger denn je.

Werden wir warten, bis sie kommen, um uns zu holen, weil unsere Häuser auf Ressourcen gebaut wurden, die sie plündern möchten; weil wir online Informationen ausgetauscht haben, die sie als störend empfanden; weil wir zu fragen gewagt haben, warum Verrückte unser Land und weite Teile der Welt beherrschen? Das fragt Whitney Webb in ihrem Artikel zur Verhaftung des Mannes, dem die Welt das Wissen über routinemäßige Kriegsverbrechen der USA verdankt…
hier weiter

dazu:

Sinngemäß sagte Rudolf Steiner schon vor 100 Jahren, dass die Zeit kommen wird, wo die Psychos auf dieser Welt das Sagen haben, die anderen kommen in die Verwahrung…
„Ein Verbrechen, eine Schande“: Erste Reaktionen auf die Festnahme Assanges
Julian Assange ist von der britischen Polizei verhaftet worden, nachdem Ecuador ihm das diplomatische Asyl entzogen hatte. In ersten Reaktionen ist die Rede von einer Schande und einem großen Verbrechen. Ecuadors Präsident wird als Verräter beschimpft.
hier weiter

+++

…auf den Punkt gebracht:
EU als Gemüse-Killer, sie besorgt’s den Pflanzen
Es gibt kaum Bereiche in die die EU nicht hineinzuregieren wünscht. Im Rahmen einer prosperierenden „Nutzmenschhaltung“ muss man, analog zum Vieh, auch die Ernährung des Menschen profitmaximiert gestalten. Das führt dazu, dass Pflanzen, die kein EU-Zertifikat haben, was es nur für teures Geld gibt, vom Markt verschwinden müssen. Aus völlig unerfindlichen Gründen sind die großen Saatgutkonzerne extrem gut für dieses Szenario aufgestellt. Was für ein Zufall.
hier weiter

…und weitere Eu-Entscheidungen – gesundheitliche Aspekte der LEDs:
hier weiter

+++

Wesentliches:

Heilung durch Erkenntnis – Ein Vortrag von Axel Burkart

+++

Seit dem vom Westen forcierten Sturz des libyschen Staatschefs Muammar Gaddafi im Jahr 2011 kommt das Land nicht mehr zur Ruhe. Ehemals eines der reichsten Länder Afrikas ist Libyen heute ein Tummelplatz für Kriminelle, Terroristen und Warlords.

+++

Gefahr für die Gesundheit?
Sorge vor zu großer Strahlenbelastung durch 5G: Mit 5G drohten ernste Konsequenzen für Menschen und Umwelt – warnen mittlerweile mehr als 400 Mediziner und Naturwissenschaftler in einem internationalen Appell.

hier weiter

und

Smarte Netze und 5G – Der digitale Wahnsinn:

…dazu auf den Punkt gebracht:
Mein Freund der Baum … wird für 5G gekillt
Technik die begeistert. Es gibt aktuell nichts wichtigeres als „Internet der Dinge“. Wenn sich Kühlschrank, Auto und Supermarkt selbständig abstimmen, damit das Bier im Kühlschrank nicht ausgeht, dann haben wir es geschafft. Etwaige Nebenwirkungen von 5G will niemand hören. Wie jede neue Technik, seit der Atomkraft, ist auch diese Neuerung gnadenlos gut. Abgesehen davon, dass wir womöglich doch die ganzen Bäume in den Städten durch Sendemasten ersetzen müssen.
…Aktuell werden die 5G-Frequenzen für viel Geld verhökert. Selbige Frequenzen sollen uns nach Einschätzung einiger Fachleute um einiges schneller ins Grab bringen. Auch das hat seinen Preis. Es möchte nur niemand hören, lieber reden wir über Fortschritt und den technischen Nutzen dieser tollen Einrichtung. Noch lieber spricht man vom „Internet der Dinge“. Da es sich bei 5G um sehr kurzwellige, also hochfrequente Strahlung handelt, kann man entsprechende Rückwirkungen auf lebende Organismen als gesetzt annehmen. Über Art und Umfang mag man dann füglich streiten, wenn es nicht geboten ist zu schweigen…
hier weiter

Hier mehr zum Thema

+++

Die Anti-Demagogen
Heute leisten Kabarettisten jene Aufklärungsarbeit, die Journalisten leisten sollten. Exklusivabdruck aus „Krieg und Frieden in den Medien“.
Helle Köpfe in einem Umfeld, das sonst oft dazu dient, die Wahrheit zu verdunkeln — kann das gut gehen?
hier weiter – 3.Eintrag

+++

Der Selbstmord
Durch den Mueller-Report haben die US-Medien jede Glaubwürdigkeit verloren.

Bis zu seiner Veröffentlichung heizte sich die Medienwelt kräftig mit Spekulationen auf — doch nun, da der Bericht von Sonderermittler Robert Mueller keine Beweise für eine Verschwörung mit Russland liefert, verpufft das Fantasiegebilde. Chris Hedges klagt die US-Mainstream-Presse des Verrates an — an ihrem Berufsstand und ihrem Land. Während sie echten Journalismus zugunsten reißerischer Unterhaltung aufgab und sich an Verschwörungstheorien und schmutzigen Details ergötzt, blendet sie die Realität aus, die das Leben der meisten Amerikaner bestimmt: Im Auftrag der Unternehmen fördern die Eliten den Verfall der Demokratie und die Zerstörung aller Lebensgrundlagen. Es ist nicht allein Trump, der sich einer Verschleierung der Wahrheit schuldig macht, sondern es sind die Medien selbst — und sie haben damit ihren eigenen Untergang eingeläutet…
hier weiter

+++

Smart City und Smarter Shit – Alles nur zu Deinem Wohle
Die Smart City, die „intelligente“ Stadt entsteht – in Berlin und an vielen weiteren Orten, weltweit. Was bedeutet Smart City eigentlich, wer treibt diese Entwicklungen voran, wem nützen sie und was könnten die Folgen sein? Wo finden sich Konfliktfelder und Angriffspunkte?
Smart City – Was ist das eigentlich?
hier weiter

+++

Digitale Schule – warum die Kluft zwischen Arm und Reich anders verläuft, als man dachte
High-Tech-Eltern verordnen ihrem Nachwuchs eine Kindheit ohne Bildschirm. Die öffentlichen Schulen für die Armen setzen auf digitales Lernen. Der digitale Gap sieht heute ganz anders aus, als man noch vor kurzem dachte.
Paradox: Gerade Eltern aus dem Silicon Valley vertrauen auf natürliche Erfahrungen in der Erziehung.
hier weiter – 3. Eintrag

+++

NATO: 70 Jahre Mord und Totschlag für den Frieden
Die NATO hat mal wieder einen vorgeschobenen Grund zum Feiern. Die Menschen, die ihr bislang zum Opfer fielen, spielen da weniger eine Rolle. 70 Jahre UN-Recht sind schon eine Leistung, wenn man sich den Bindestrich einmal wegdenkt. Natürlich wird so etwas nicht sanktioniert. Wer wollte den größten Schläger und Rüpel auf diesem Planeten schon zur Räson bringen? Also lässt man sie, nebst dem militärisch industriellen Komplex lieber in Ruhe feiern…
Auf den Punkt gebracht:
Wenn das kein Grund zum Feiern ist, was dann? Wer es schafft, die Welt siebzig Jahre lang zu terrorisieren, völkerrechtswidrige Kriege ohne Konsequenzen für sich durchzuziehen, der kann sich wahrlich auf die Schulter klopfen. Soviel Schlechtigkeit findet man nicht allerorten, da braucht es schon gewiefte Spezialisten und viel Geld. Die kapitalhörigen Jubelmedien haben zu dieser Feierlichkeit logischerweise eine etwas andere Agenda. Ist doch der „Embedded Journalism“ inzwischen ein veritabler Begleiter einer jeden gerechten wie humanitären Abschlachtung, die seitens der NATO und ihren Bandenmitglieder durchgezogen wird…
hier weiter

+++

Lehrstunde Meinungsmacht: Die Berichterstattung zur 5G-Risikoentsorgung – His Master`s Voice
Was der Medienwissenschaftler Uwe Krüger in seinem Buch „Meinungsmacht“ über das Funktionieren der Leitmedien analysiert, und die Europäische Umweltagentur in „Späte Lehren aus frühen Warnungen: Das Vorsorgeprinzip 1896-2000“ über die Symbiose von Staat und Industrie und deren Taktik bei der Vertuschung von Risiken, erleben wir derzeit lehrbuchhaft bei 5G. Eine kurze Analyse.
Die Funkfrequenzversteigerung für 5G wird flankiert durch eine einschläfernde Begleitmusik in der Presse. Die Gesundheitsrisiken wurden thematisiert, nach dem Motto: Wir nehmen ihre Sorgen ernst, und haben schon die Sprachregelungen, wie wir sie zerstreuen. Das Erstaunliche: Von Hamburg bis München, von Frankfurt bis Berlin geschieht dies mit denselben Textbausteinen, vorformuliert vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) für die Bundesregierung. Mit wenigen Ausnahmen hinterfrägt kein Journalist diese Textbausteine, sondern übernimmt sie.
hier weiter

mehr zum Thema

+++

KLIMAWANDEL TEIL 1 KLIMASCHUTZ MANIPULATION / FRIDAYS FOR FUTURE GRETA THUNBERG SCHÜLER DEMO BERLIN mit Axel Burkhart:

hier mehr zum Thema

2 Kommentare

  1. Wir brauchen eine öko-konservative Politik. Zudem eine Reform des Christentums. Es ist unsinnig, zu beten.
    Ein Mensch sollte seine Willenskraft und Liebe vergrößern. Es ist wichtig, gesundheitsbewusst zu leben und sich unegoistisch zu verhalten. Es ist sinnvoll, die körperliche Leistungsfähigkeit zu vergrößern, diverse Herausforderungen zu meistern, die Natur zu schützen usw. Und dann sollte man sich morgens unmittelbar nach dem Aufwachen auf einen Wunsch konzentrieren und sich (nochmal) in den Schlaf sinken lassen. Durch Traumsteuerung (oder im halbwachen Zustand nach dem Aufwachen) kann man zu mystischen Erfahrungen (und Heilen wie Jesus) gelangen. Der Mensch (genauer: das Ich-Bewusstsein) kann mystische Erfahrungen nicht bewirken, sondern nur vorbereiten. Bestimmte Meditations- und Yoga-Techniken, Hypnose, Präkognition usw. sind gefährlich. Traumsteuerung ist auch ohne luzides Träumen (das u. U. gefährlich ist) möglich. Man sollte sich nur dann einen luziden Traum wünschen, wenn man durch Traumdeutung herausgefunden hat, dass man dafür die nötige Reife hat. Oder man kann sich vor dem Einschlafen wünschen, dass sich nur Dinge ereignen, für die man die nötige Reife hat. Es ist gefährlich, während eines luziden Traumes zu versuchen, den eigenen schlafenden Körper wahrzunehmen. Luzide Träume dürfen nicht durch externe Reize (Drogen, akustische Signale usw.) herbeigeführt werden. Man kann sich fragen, ob eine Zeitdehnung in Träumen möglich ist. Zudem, wie sich Schlaf-Erlebnisse von Tiefschlaf-Erlebnissen (und Nahtod-Erlebnissen usw.) unterscheiden. Die Bedeutung eines symbolischen Traumgeschehens kann individuell verschieden sein und kann sich im Laufe der Zeit ändern.
    Es bedeutet eine Entheiligung der Natur, wenn Traumforscher die Hirnströme von Schlafenden messen. Die Wissenschaft darf nicht alles erforschen. Es ist z. B. gefährlich, wenn ein Mensch erforscht, ob er einen freien Willen hat. Es ist denkbar, dass ein Mensch gerade durch die Erforschung der Beschaffenheit des Willens seinen freien Willen verliert. Zudem besteht die Gefahr, dass ein Mensch verrückt wird, wenn er sich fragt (wie schon vorgekommen), ob das Leben nur eine Illusion ist. Das Leben ist real. Es kann in Teilbereichen auf wissenschaftlichen (und technischen) Fortschritt verzichtet werden. Es ist z. B. falsch, Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen. Es sollte lange Sabbatzeiten (u. a. für Berufsgeschädigte) anstatt Rentenzeiten geben (denn es gibt kein biologisches Altern). Nicht-Berufstätige sollten in relativ kleinen Orten (insbesondere in Dörfern) wohnen. Berufstätige eher (aber nicht nur) in relativ großen Orten. Es ist sinnvoll, dort zu wohnen, wo man arbeitet (in Verbindung mit wirtschaftlicher Subsidiarität). Diese und weitere Maßnahmen (z. B. Fernkurse) führen dazu, dass fast alle Privatfahrzeuge (nicht Firmenfahrzeuge) überflüssig werden. Es ist sinnvoll, überflüssige Dinge (nicht-leistungsgerechte Vermögen, Kreditwesen, Werbung, Urlaubsindustrie, Luxusgüter, Rüstung usw.) abzuschaffen. Der MIPS muss gesenkt werden (moderne Verfahren erhöhen die Recyclingquote, ein Öko-Auto fährt über 3 Mio. km, ein 1-Liter-Zweisitzer-Auto spart Sprit usw.). Ein Mensch kann im kleinen und einstöckigen 3-D-Druck-Haus (Wandstärke ca. 10 cm) mit Nano-Wärmedämmung wohnen. Wenn die Menschen sich ökologisch verhalten, kommt es zu einer günstigen Erwärmung im Winter (siehe Wikipedia „Zeitreihe Lufttemperatur“, Messwerte in Dekaden). Denn das Klima ist (so wie das Leben) in der Lage, sich positiv weiterzuentwickeln. In der Medizin sollte u. a. die Linsermethode gegen Krampfadern (auch dicke) eingesetzt werden. Es ist wichtig, den Konsum von tierischen Produkten (und Süßigkeiten und Eis) zu reduzieren oder einzustellen. Hat man eine bestimmte Reife, kann man sich vegan ernähren oder von Urkost ernähren (oder sogar fast nahrungslos leben). Die berufliche 40-Stunden-Woche kann durch die 4-Stunden-Woche ersetzt werden (Lohnausgleich erfolgt nur zu einem kleinen Teil). Wenn die Menschen sich richtig verhalten, werden die Berufe zukünftig zunehmend und beschleunigt (!) beseitigt.

  2. Zitat aus dem obigen Kommentar:
    „Zudem eine Reform des Christentums. Es ist unsinnig, zu beten.“

    Evtl. kann man das Wort Beten in der heutigen Zeit schnell missverstehen (belegt durch die profane Religiosität der Kirchen). Zeitgemäßer sollte man wohl das Wort Meditation verwenden… denn (s. auch: mikeondoor-news.de/rosenkreuz-meditation-nach-rudolf-steiner/ ), denn ohne Stärkung der „Seelenorgane“ bleiben wir heute in unserem abstrakt-begrifflichen Kopfdenken fixiert!

Kommentare sind deaktiviert.