Okkulte Hintergründe – Brüder des Schattens von H.Pfeifer

Lesetipp:

Brüder des Schattens.
Vom Wirken verborgener Widersachermächte.
Heinz Pfeifer, ISBN 9783 906712 338

Will man die aktuellen Zeiterscheinungen verstehen, kommt man an dieser Thematik nicht vorbei.
Das Buch erschien in 3 Auflagen; der Autor hatte sich jahrzehntelang mit dem Thema der okkulten Hintergrundkräfte beschäftigt. Im Sinne der „Geschichtlichen Symptomatologie“ R.Steiners zeigt er nicht nur Phänomene aus Wirtschaft, Kultur Geschichte und Politik, sondern auch auf die Zielsetzungen, Methodik und Vielfältigkeit der geheimen Netzwerke und deren Verknüpfung, vor allem aber auch derengeistig-okkulte Hintergründe.

Um die Wirklichkeit zu erkennen, empfiehlt Rudolf Steiner:
…es gibt Punkte, da kommt in die geschichtlichen Ereignisse hinein so wie Wogen, die da herauf spülen – manchmal vulkanisch – das durch, was darunter ist. Wiederum an anderen Punkte, da guckt es, ich möchte sagen, heraus, und einzelne historische Ereignisse verraten das, was drunter ist. Die sind dann als Symptome besonders charakteristisch… R.Steiner, GA 185

und:

Die ganze Menschheit steht am Ende des ersten Teils eines in zwei Etappen vorangetriebenen Angriffs jener Gegenkräfte, die unter dem Einsatz wirtschaftlicher Macht eine Weltregierung anstreben. „Das Bestreben der ahrimanischen Mächte ist, die Erde zum völligen Erstarren zu bringen“, so R.Steiner.
Die zweite Angriffswelle kulminiert mit dem Auftreten des Antichristen. In die Apokalypse ist sein Name hineingeheimnist…

Damit auf der einen Seite das Gute, das Richtige entstehen kann, muss die Möglichkeit für den Menschen gegeben sein, dass vom Richtigen abgeirrt wird, dass die Giftwirkung, das Böse entsteht (nur dadurch ist Freiheit möglich).

Das lebendige Erkennen dieser Zusammenhänge verhindert, dass sich lähmende Ängste in uns breit machen. Denn Ängste verdunkeln die menschliche Seele… Die Geisteswissenschaft Steiners ist der Impuls, der genügend tief reicht, um die Krisis des gegenwärtigen Zyklus zu erkennen und zu überwinden…

Wache Zeitgenossen erarbeiten sich ein Bild der dem Menschen feindlich gesinnten Mächte, deren Wirken hier aufgezeigt werden soll. Die Darstellung wird geschichtliche Ereignisse und deren hintergründige „Linke Zirkel“, wie sie im Okkultismus genannt werden, umfassen.

Die Darstellung solcher verborgener Kräfte, die hinter dem Vorhang der Weltgeschichte wirken, wird den vorgefassten Meinungen entgegen stehen. Die dargestellten Fakten werden von den Meinungsgenormten als Tatsachenverdrehungen abgelehnt und abgewiesen ( dies gibt es auch in dem sog. aufgeklärten anthroposophischem Spektrum, admin). Diese neigen dazu, die Darstellung dieser Verschwörungspraktiken als wilde Phantasien oder eben als Verschwörungstheorien abzutun. Hier liegt das Problem in der unzureichenden Gedankenbildung: Man lebt mit Schlagworten, die weder vernunftgemäßes Nachdenken zulassen, noch die objektiven Sachverhalte in Betracht ziehen können; in einer Vorstellungswelt also, die der „öffentlichen (veröffentlichten) Meinung“ entspricht, welche Nietzsche „eine von der Presse hochgespielte Seifenblase“ oder auch „kollektive Dummheit“ nannte…

Gustave Le Bon hat dies es Phänomen in wenigen Sätzen definiert:

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer (Psychologie der Massen, Le Bon, Seite 78).

Josef Pulitzer fasste die Funktionalität der Presse und die vermeintlichen Mittel dagegen zusammen:

Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich! Und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen…

„Die im Dunkeln sieht man nicht“
Was für eine Art Menschen unternimmt derartige entwicklungsfeindliche Anstrengungen? Die Dunkelmächte, die man als „Brüder des Schattens“ bezeichnen kann, sind nur äußerst schwer aufzuspüren, denn sie wirken grundsätzlich im Verborgenen. Von dort aus trachten sie danach, auch auf die menschlichen Leidenschaften einzuwirken und sich besonders der sinnlichen Kräfte zu bedienen. Fortwährend findet ein Kampf statt zwischen den Kräften, die der Läuterung der Leidenschaften dienen, und jenen anderen, die die Verstärkung herbeiführen wollen. Die eine Macht strebt danach, die Erde wieder zu vergeistigen, die andere, im Okkultismus auch als „linke Macht“ bezeichnet, will die Erde immer weiter verdichtend ein irdisches Paradies vorgaukeln…

„Die Ziele der „Schwarzen Loge“ sind die Gott- bzw. Geistentfremdung und die Kettung der menschlichen Seelen an die Erde. Dieses Wirken ist gegen die menschliche Entwicklung gerichtet (R.Steiner Grundelemente der Esoterik, GA 93a) Dazu passt das Progamm, welches K.S. Mereschkowskij schon 1903 in seinem Irdischen Paradies vorgeschlagen hat: die Erde als einen Industrie-Trust zu verwalten.

Orwell hat in seinem Roman vorgezeichnet, wohin die Herrschaft der „grossen Dunklen“ führen muss. Er hat sehr deutlich ihre schwarze Hierarchie aufgezeichnet.

In den Händen dieser düsteren Gewalten befindet sich heute die Menschheit. Man könnte sagen: in den Krallen der „schwarzen“ Loge, deren Herrschaft – wiederum in Ost und West – nur von dieser Welt ist. Sie wollen die Menschen ihres Selbst berauben, sie gehen auf das Kollektiv aus, auf die Vermassung. Ihr Paradies ist ein großer Weideplatz für eine stumpfe Herde, deren Wolle sie zu scheren gedenken…

Kapitelübersicht:

Zeremonielle Magie
Herrschaftsformen
Katholische Kirche
Jesuitismus
Zionismus
Freimaurer und ihre Logen
Graue bis schwarze Zirkel
Illuminaten
Jesuiten
Franz. Revolution
Britischer Auserwähltheitswahn
Machtinstrument Freimaurer
Testament Peter des Grossen
Demokratie oder Demokratur
Amerikanische Glückskultur
Kampf gegen die europ. Mitte
Zionismus und Nationalismus
Politik und Spiritismus Sozialistische Experimente im Osten
Kontrolle der US-Politik
Ertragreicher 1.Weltkrieg
Skull and Bones
Die Rothschilds
Die Warburgs
Die Rockefellers
Das Federal Reserve System
Kontrolle des globalen Finanzsystems
Hochfinanz und der Staat Israel
Dartmouth Konferenzen
Transatlantische Bilderberger
Völkerbund und UNO
Geheimdienste, Drogen, Mafia
Kuba,
Terroristen als nützliche Idioten
Soziale Dreigliederung

+++

…das könnte auch interessieren:

Der Tiefe Staat – Mythos oder Wirklichkeit? …und der geheime Medienstaatsvertrag
hier weiter

Wie unsere wahren Herrscher bildlich sagen, wen sie unterstützen und wen nicht
Immer sichtbarer wird für Beobachter des Zeitgeschehens die schleichende Transformation parlamentarischer Demokratien in Richtung autoritärer Systeme. Organisationen, die sich ausschließlich Kapitalinteressen verpflichtet fühlen, schaffen suprastaatliche Strukturen, die sich der demokratischen Kontrolle entziehen.
Vom Volk gewählte politische Repräsentanten sehen sich zu Handlangern der ökonomisch Mächtigen degradiert, viele von ihnen vollziehen den Schulterschluss mit ihnen. (…) Während der aus immer weniger voneinander unterscheidbaren Parteien bestehende Parlamentarismus ein Schauspiel für die Öffentlichkeit abgibt, liegt die reale Macht dahinter im sogenannten „Tiefen Staat“…
hier weiter

‚Installierte Wirklichkeiten‘ und die Frage: Gibt es Verschwörungen?
hier weiter

Ex-Trader Ronald Bernard packt aus über Hochfinanz, Geheimdienste und satanistische Kindermorde (VIDEO)
hier weiter

Okkulte Brüderschaften, Schwarze Magie, der Christus-Impuls. Kurztexte und weiterführenden Links
hier weiter

„Also wird von solchen Brüderschaften eine Klientel geschaffen von Totenseelen, die im Bereiche der Erde verbleiben. Diese Totenseelen, die haben in sich Kräfte, die in der verschiedensten Weise gelenkt werden können“
hier weiter

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*